Bornholmer Grundschule, Berlin

Projekttitel:

Auf der Suche nach Fritz Heyn

Kurzbeschreibung:

An der Bornholmer Grundschule und der Grundschule am Planetarium in Berlin entdecken die an den „denkmal aktiv“-Projekten beteiligten Schüler Spuren der Vergangenheit und Schützenswertes. Hier stehen Geschichte und Architektur eines Denkmalensembles aus der Zeit der Industrialisierung im Fokus: die von Fritz Heyn 1883 gegründete Stuhlrohrfabrik, das Wohnhaus des Fabrikanten und die Wohnanlage Heynstraße 21-24 in Berlin-Prenzlauer Berg. Als „Heynhöfe“ bieten die Fabrikbauten heute kreativem Gewerbe und Dienstleistung Quartier, das ehemalige Fabrikantenwohnhaus beherbergt das Heimatmuseum Pankow, die denkmalgerecht sanierten Mietshäuser stehen als Gesamtanlage unter Schutz. Die Schüler beschäftigen sich mit ihrer Bau- und Architekturgeschichte ebenso wie mit der Person Fritz Heyn und der Herstellung von Stuhlrohr, die einst die Grundlage für die Entstehung des Areals war.
Das Projekt ist ein Beitrag im Themenfeld Gemeinsam Denkmale erhalten der Senatsverwaltung Bildung, Jugend und Wissenschaft, Berlin.

Unterrichtsfächer:

Deutsch, Kunst, NaWi

Lerngruppe:

Klasse 5b

Fachliche Partner:

Anke Kühn (Stadtführerin), Berlin; Heynhöfe, Inco Media, Dipl.-Kommunikationsdesigner Christian Göschel, Berlin; Hanna Essinger (Schauspielerin und Theaterpädagogin), Berlin

Projektdokumentation:

Arbeitsplan
Zwischenbericht

Projektblog: Außen plus Innen – Industrie- und Zeitgeschichte in Berlin