Förderschule SINE-CURA-Schule , Quedlinburg

Projekttitel:

Der historische Ortskern von Gernrode und der Popperodt´sche Hof

Kurzbeschreibung:

Die Schüler der Berufsschulstufe der Sine-Cura-Schule, die ihren Schulstandort von Quedlinburg nach Gernrode verlegt, werden sich vorwiegend handlungsorientiert und praxisnah sowie durch Exkursionen und Besichtigungen mit dem historischen Stadtkern von Gernrode und dem Popperodt´schen Hof beschäftigen und die baulichen Besonderheiten kennenlernen. Der zweigeschossige Fachwerkbau des Popperodt´schen Hofes gehört zu einem weiträumigen, ursprünglich vierseitigen Gehöft aus dem 16. Jahrhundert. Derzeit steht das Gebäude leer und ist sanierungsbedürftig. Vor Ort lernen die Schüler die Aufgaben der Denkmalpflege kennen sowie die Maßnahmen, die zum Erhalt des Fachwerkbaus durchgeführt werden. Das Projekt ist ein Beitrag im Themenfeld Historische Orts- und Stadtkerne in Sachsen-Anhalt des Kultusministeriums Sachsen-Anhalt.

Unterrichtsfächer:

Deutsch, Heimat-Sachkunde, Kunst, Werken, Medien, Leben/Wohnen, Arbeit/Beruf

Lerngruppe:

Schulklasse Berufsschulstufe 1 (10. Schuljahrgang)

Fachliche Partner:

Sabine Schönbeck, Kulturverein „Andreas Poppenrodt“ Gernrode; Dr. Oliver Schlegel, UDB / Kreisarchäologie Harzkreis

Projektdokumentation:

Arbeitsplan

Das Projekt auf der Schul-Homepage