Georgius-Agricola-Gymnasium, Chemnitz

Projekttitel:

Chemnitz, eine stein-bunte Stadt

Kurzbeschreibung:

Das Chemnitzer Agricola-Gymnasium besitzt eine der umfangreichsten historischen Gesteinssammlungen in Sachsen, auf die sowohl am Agricola-Gymnasium als auch an anderen Chemnitzer Schulen im Lehrbetrieb zurückgegriffen wird. Als die Sammlung vor einiger Zeit von Schülern aufgearbeitet, d.h. die Gesteine neu bestimmt, geordnet, inventarisiert und etikettiert sowie fehlende Objekte ergänzt worden ist, entstand die Idee, die Verwendung der einheimischen Gesteine an Baudenkmalen in Chemnitz nachzuvollziehen, wie etwa am Roten Turm oder dem Chemnitzer Rathaus. Neben der Verwendung als Baumaterial geht es im Projekt auch um den Abbau der Gesteine sowie um denkmalpflegerische und restauratorische Fragen.

Unterrichtsfächer:

Geographie, Ethik (Denkmalschutz), Geschichte, GRW

Lerngruppe:

GTA Schüler der Klassen 5-10

Fachliche Partner:

Dr. rer. nat. Dr. sc. phil. (ehrenamtlicher Denkmalpfleger) Frieder Jentsch; Thomas Morgenstern, Untere Denkmalschutzbehörde Chemnitz; Dr. Stephan Pfalzer, Kulturbetrieb Chemnitz / Stadtarchiv

Projektdokumentation:

Arbeitsplan