Grundschule am Planetarium, Berlin

Projekttitel:

Das Gebiet des heutigen Ernst-Thälmann-Parks

Kurzbeschreibung:

An der Grundschule am Planetarium und der Bornholmer Grundschule entdecken die an den „denkmal aktiv“-Projekten beteiligten Schüler Spuren der Vergangenheit und Schützenswertes. Hier steht die Suche nach Spuren von Industriearchitektur im Ernst-Thälmann-Park im Mittelpunkt. Die Wohnhäuser im Park stehen unter Denkmalschutz, ihre Einbettung in eine Grünanlage war eine Neuerung im Siedlungsbau der DDR. Um sie auf dem Gelände der ehemaligen IV. Berliner Gasanstalt errichten zu können, wurde der größte Teil der Anlage abgerissen und drei Gasometer gesprengt. Die noch erhaltenden Gebäude der Gasanstalt sind saniert und in die Parkgestaltung einbezogen worden. Die Schülerinnen und Schüler erschließen mithilfe der Bauten aus verschiedenen Zeiten die Geschichte der städtebaulichen Anlage.
Das Projekt ist ein Beitrag im Themenfeld Gemeinsam Denkmale erhalten der Senatsverwaltung Bildung, Jugend und Wissenschaft, Berlin.

Unterrichtsfächer:

Deutsch, Bildende Kunst, Geschichte, NaWi

Lerngruppe:

Klasse 6a

Fachliche Partner:

Anke Kühn (Stadtführerin), Berlin; Janine Reinhardt, Untere Denkmalbehörde Berlin-Pankow; Hanna Essinger (Schauspielerin und Theaterpädagogin), Berlin

Projektdokumentation:

Arbeitsplan