Karlschule Hamm

Projekttitel:

Mein Nachbar ist ein Kumpel. Leben im Schatten der Halden

Kurzbeschreibung:

Seit dem Mittelalter hinterließ die Förderung von Steinkohle Spuren in NRW. Während von Bergwerken aus vorindustrieller Zeit nur noch schwer auffindbare Reste künden, sind aus dem 19. und dem 20. Jahrhundert zahlreiche Objekte erhalten geblieben, vor allem im Ruhrgebiet und im Großraum Aachen.
Beim Team der Karlschule geht es um Bergbausiedlungen, die mit ihrer Vielzahl von Zechenwohnungen und -Häusern auch noch Jahrzehnte nach Schließung der letzten Gruben das Stadtbild von Hamm prägen. Genauer in den Blick nehmen die Schüler die zwischen 1912 und 1923 gebaute Kolonie Vogelsang, eine außergewöhnlich geschlossen erhaltene und sorgfältig restaurierte Arbeitersiedlung dieser Zeit, die Bestandteil der Route der Industriekultur ist. Die Geschichte dieser Kolonie und die Alltagskultur ihrer ehemaligen Bewohner stehen im Mittelpunkt des Projekts, das ein Beitrag im Themenfeld Historische Industriebauten der Energie- und Versorgungswirtschaft des BUND ist.

Unterrichtsfächer:

Bezüge zu Deutsch, Geschichte, Erdkunde, Technik

Lerngruppe:

Wahlpflichtfach im Ganztag

Fachliche Partner:

Rolf-Peter Gutsche, Knappenverein „Glück Auf“ Hamm- Heessen 1907 e.V.

Projektdokumentation: