Leonardo Da Vinci Campus, Nauen

Projekttitel:

Stadtkerne havelländischer Städte

Kurzbeschreibung:

Unter dem Titel „Stein auf Stein: Zum Glauben gebaut!“ geht es an zwei Schulen in Potsdam und Nauen um Denkmale, die religiösen Zwecken dienten und dienen. Für den Leonardo da Vinci Campus stehen die durch die Reformationszeit stark geprägten Stadtkerne havelländischer Städte im Mittelpunkt, insbesondere in Rathenow und Nauen. Untersucht wird, wie die Reformation das mittelalterliche Erscheinungsbild der Kirchen und anderer Gebäude verändert hat, wie sich also bauliche Struktur und geistiger Ritus bedingen. Dabei lernen die Schüler historische Bautechniken und Materialien kennen und beschäftigen sich mit der Produktion von Ziegeln und dem Tonabbau in der Region.
Das Projekt ist ein Beitrag im Themenfeld Alte Stadt | Museum oder Zukunftslabor der Arbeitsgemeinschaft „Städte mit historischen Stadtkernen“ des Landes Brandenburg und des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung Brandenburg.

Unterrichtsfächer:

Geschichte, Seminarkurs, Deutsch, Kunst

Lerngruppe:

Klasse 11

Fachliche Partner:

Dr. Lutz Partenheimer, Historisches Institut, Universität Potsdam; Florian Trott, Pressesprecher der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt, Lutherstadt Wittenberg

Projektdokumentation:

Arbeitsplan
Zwischenbericht

Eine Zeitwerk-Veranstaltung

Besucher der Jugendgeschichtsmesse 2016

Das "denkmal aktiv"-Team aus Nauen am Messestand

Im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte in Potsdam fand am 19. November 2016 die Jugendgeschichtsmesse statt. Das „denkmal aktiv“-Team aus Nauen war mit einem Stand zu den Projekten des vergangenen und aktuellen Schuljahrs dabei.