Friedrich-Ebert-Gymnasium, Bonn (federführend)

Projekttitel:

Bonn und der Rhein: Denkmalpflege als Brückenschlag

Kurzbeschreibung:

Den „denkmal aktiv“-Teams am Friedrich-Ebert- und Clara-Schumann-Gymnasium in Bonn sowie am Montessori-Gymnasium Köln geht es in diesem Schuljahr um Brückenbauten und Brückenschläge.
Bonn ist wie Köln eine Stadt am Fluss und die Rheinsilhouette prägt ihr Bild ganz entscheidend. Die Schüler des Friedrich-Ebert-Gymnasiums legen ihr Augenmerk auf die Rheinaue - ein Grünzug auf beiden Ufern des Rheins, der die benachbarten Stadtteile zusammenbindet. Über den Denkmalwert der in den 1960er Jahren geschaffenen Gesamtanlage, die 1979 Ort der Bundesgartenschau war, wird zurzeit kontrovers diskutiert; mit dem Bismarckturm und mehreren Einzelarchitekturen des angrenzenden Regierungsviertels weist sie eine Vielzahl von eingetragenen Baudenkmalen auf. Gründe für und gegen eine denkmalrechtliche Unterschutzstellung, Vor- und Nachteile und nicht zuletzt Interessenlagen, die diesen Prozess beeinflussen, lassen sich hier exemplarisch untersuchen.

Unterrichtsfächer:

Kunst, Geschichte

Lerngruppe:

Projektkurs Q1

Fachliche Partner:

Katrin Bisping, Stadtkonservatorin, Untere Denkmalbehörde Bonn; Dr. Yvonne Leiverkus, Stadtarchiv Bonn

Projektdokumentation:

Arbeitsplan