Marienschule, Hildesheim

Projekttitel:

Der Hildesheimer Mariendom: Aus der Vergangenheit in die Zukunft

Kurzbeschreibung:

Ausgehend von der Frage, welche Kriterien für eine Aufnahme in die Liste der UNESCO-Weltkulturerbestätten gelten, werden in diesem Projekt Bedeutung und Umgang mit dem Hildesheimer Dom erforscht. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Welterbe heute: seinem Erhalt und seiner Nutzung, seinen lokalen Identifikationsangeboten und den europäischen Einflüssen, die sich am Mariendom ablesen lassen. Die Schüler der Klasse 10b erkunden, wie einheimische und auswärtige Besucher den Dom wahrnehmen und entwickeln Ideen, wie diese Weltkulturerbestätte Jugendlichen erfolgreich näher gebracht werden kann.
Ein Projekt im Themenfeld Gelebtes Erbe: Ein Beitrag zum Europäischen Kulturerbejahr 2018 der Deutschen UNESCO-Kommission 

Unterrichtsfächer:

Geschichte, Kunst, Politik, Religion, Deutsch, Englisch

Lerngruppe:

Klasse 10b

Fachliche Partner:

Dr. Thomas Scharf-Wrede, Direktor Bistumsarchiv Hildesheim; Dr. Angelika Weyer, Hornemann Institut Hildesheim

Projektdokumentation: