Schule am Bienwaldring Förderzentrum, Berlin

Projekttitel:

Macht und Pracht. Wohnen in Berlin im Wandel der Geschichte

Kurzbeschreibung:

Unter dem Titel „Pracht und Macht gestern und heute: Berlin - eine Stadt im Wandel“ erarbeiten sich Schüler am Campus Efeuweg, der Wetzlar-Grundschule und der Schule am Bienwaldring Perspektiven auf die Berliner Siedlungsgeschichte und gewinnen dabei Einblick in unterschiedliche Definitionen des Verhältnisses zwischen Mächtigen und Gesellschaft.
Die Schule am Bienwaldring ist ein Förderzentrum mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung. Das Umfeld der Schule mit dem Dorfkern Alt-Buckow soll Untersuchungsziel ihres „denkmal aktiv“-Projekts sein. Ausgehend von den Kriterien, die sich aus der eigenen Wohnsituation der Schülerinnen und Schüler ableiten lassen, können hier Wohnformen anderer Epochen von den Anfängen Berlins bis in die Zeit des sozialen Wohnungsbaus betrachtet, beschrieben und miteinander verglichen werden. Ergänzend besucht das Team weitere außerschulische Lernorte, die über historische Wohnformen Auskunft geben.
Ein Beitrag im Themenfeld Macht und Pracht der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie des Landes Berlin

Unterrichtsfächer:

Religion, Ethik, Sachkunde, Werken (WAT)

Lerngruppe:

Schülerinnen und Schüler des 7. bzw. 8. Schulbesuchsjahres

Fachliche Partner:

Maria von Fransecky, Kirchenpädagogin, EKBO Berlin; Dr. Christine Wolf, Öffentlichkeitsarbeit, Landesdenkmalamt Berlin; Nadja Näther, Tischlerei Näther, Berlin

Projektdokumentation:

Arbeitsplan