Deutsches Goethe-Kolleg, Bukarest

Projekttitel:

Die Geschichte der evange­li­schen Kirche A.B. Bukarest

Kurzbeschreibung:

In vielen Großstäd­ten der Welt überra­gen die Bauten der moder­nen Welt die überkom­me­nen histo­ri­schen Bauten, darun­ter auch Kirchen­bau­ten. So auch in Bukarest. Seit 1574 ist für eine kleine Gemeinde sächsi­scher Einwan­de­rer am Rand der damali­gen Stadt ein Kirchen­bau überlie­fert. Der heutige Sakral­bau stammt aus der Mitte des 19. Jahrhun­derts und steht nun inmit­ten einer Millio­nen­stadt, umgeben von großen Hotels und Wohnblö­cken und nur wenige Schritte vom einsti­gen Königs­pa­last entfernt. Die Geschichte der Kirche, das damit verbun­dene religiöse und kultu­relle Erbe der Stadt vor allem aber auch die Wahrneh­mug des Kirchen­baus heute stehen im Mittel­punkt des Projekts.

Unterrichtsfächer:

Religion

Lerngruppe:

Schüler der 8. Klasse

Fachliche Partner:

Heino Handel­mann (Restau­ra­tor), Art Detox, Berlin; Daniel Zikeli, Ev. Kirche Bukarest

Projektdokumentation:

Arbeits­plan
Abschluss­be­richt