8. Dezember 2022 bis 26. Februar 2023

Ausstellung der Stiftung zu Gast in Köln

Denkmale – für die einen bedeu­ten sie Heimat, Wahrzei­chen und Kultur­ge­nuss. Für die anderen sind sie einfach nur alt, unbequem, teuer… beim Thema Denkmal­schutz schei­den sich die Geister.
Spannende und manch­mal überra­schende Antwor­ten auf Fragen, Annah­men oder gängige Vorur­teile zu Denkma­len gibt die mit dem red dot Design Award 2022 prämierte Wander­aus­stel­lung der Deutschen Stiftung Denkmal­schutz. In sechs inter­ak­ti­ven Statio­nen macht die Ausstel­lung die „Baustelle Denkmal“ leben­dig. Sie zeigt, wie ein Denkmal zum Denkmal wird, gibt Einblick in Gefah­ren, denen es ausge­setzt ist, besucht Denkma­l­ei­gen­tü­mer und Handwer­ker in ihren Werkstät­ten und bietet multi­me­diale Statio­nen zum Selbst­ent­de­cken.

Von Dezem­ber bis Februar ist „Liebe oder Last?! Baustelle Denkmal“ zu Gast beim Landschafts­ver­band Rhein­land (LVR) in Köln-Deutz, direkt am Rhein mit Blick auf den Dom, im Foyer des 1956-59 erbau­ten Landes­hau­ses.
Die Ausstel­lung ist weitge­hend barrie­re­frei, zweispra­chig deutsch/englisch und richtet sich auch an Kinder und Jugend­li­che. Der Besuch ist kosten­frei. Touch­screens sind durch antivi­rale Folie und Bedien­flä­chen durch antivi­ra­len Lack geschützt, Desin­fek­ti­ons­spen­der stehen zur Verfü­gung.

Zeit: 8.12.2022–28.2.2023, täglich geöff­net 10:00–18:00 Uhr 
Ort: Landes­haus, Nordfoyer, Landschafts­ver­band Rhein­land, Kennedy-Ufer 2, 50679 Köln-Deutz

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
www.denkmalschutz.de/ausstellung