Projektwoche zum eigenen Schulgebäude

Das ab 1908 errich­tete Gebäude der Comeni­us­schule in Salzwe­del ist eine große preußi­sche Stadt­schule. Zwei fünfte Klassen haben dem Denkmal im Juni 2023 eine Projekt­wo­che gewid­met.

Mit ihren Lehre­rin­nen lernten sie den schein­bar bekann­ten Bau bei einer Begehung ganz neu sehen: Was alles ist hier schon über hundert Jahre alt? Warum haben die Flure so eine beson­dere Farbe? Und welche Denkmale gibt es noch in der Stadt, aus dieser Zeit und vielleicht aus noch frühe­ren Epochen? Auch die für Denkmal­schutz zustän­di­gen Fachleute bei der Kreis­ver­wal­tung gaben den Kindern dazu Auskunft.

Im Freilicht­mu­seum Diesdorf erhiel­ten sie dann Einblick in den Unter­richt in einer Dorfschule um 1900, in einem kleinen Gebäude aus Fachwerk. Das war Anlass für die Kinder, Verglei­che anzustel­len zu Größe, Form und Ausstat­tung der beiden unglei­chen Schul­häu­ser. In einem Workshop zu Fachwerk und Lehmbau konnten sie außer­dem die histo­ri­sche Bauweise und die Materia­lien der Dorfschule kennen­ler­nen und Verglei­che anstel­len zum eigenen Schul­haus, das in Backstein errich­tet wurde.

Schließ­lich haben die Schüle­rin­nen und Schüler einen Kurzfilm gedreht, der in ihrem Schul­ge­bäude spielt. Es wurde bei beiden Klassen ein Grusel­film, den sie am Ende die Projekt­wo­che stolz präsen­tier­ten.