Friedrich-Ebert-Gymnasium, Bonn

Die Bonner Südstadt

Partnerprojekt: Architekturgeschmack und Denkmalpflege

In einem gemeinsamen Projekt untersuchen zwei Bonner Schulen an unterschiedlichen Quartieren der Stadt das Spannungsfeld von Architekturgeschmack und Denkmalpflege. Hier geht es um die Bonner Südstadt - ein Gründerzeitviertel, das mit seiner Größe, Dichte und stilistischen Geschlossenheit als städtebauliche Rarität von nationaler Bedeutung gilt. Heute schätzen die meisten Menschen die Wohnhäuser mit ihrem aufwendigen historistischen Fassadenschmuck sehr. In den 1920er Jahren aber hatten genau diese Stil-Versatzstücke vergangener Epochen die Architektur in Verruf gebracht, mit dem Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg und dem Siegeszug der autogerechten Stadt in den 1960er Jahren sank ihre Wertschätzung weiter. So gingen viele der Häuser, deren Ästhetik man als rückwärtsgewandt bewertete, durch Abbruch verloren. Unter Denkmalschutz gestellt wurden die in der Südstadt erhaltenen Gebäude erst in den 1980er und 1990er Jahren. Da stellt sich die Frage: Ist historische Architektur erhaltenswert, weil wir sie schön finden? Oder gibt es andere Gründe, sie unter Denkmalschutz zu stellen? Und wie verändern sich Bewertungen und Geschmacksurteile im Verlauf der Zeit? An Beispielen aus der Bonner Südstadt erkunden die Schülerinnen und Schüler die Formensprache der Architektur, aber auch, welche Interessen den Erhalt, die Entkernung oder den Abbruch leiten und wie der gesellschaftliche Diskurs die Aufgaben der Denkmalpflege bestimmt. Auf angeleiteten Rundgängen dokumentiert das Team seine Beobachtungen, diskutiert sie mit Bewohnern und Fachleuten und präsentiert seine Ergebnisse in einer abschließenden Ausstellung.

Die Villa Richartz in der Poppelsdorfer Allee gehört zu den Förderprojekten der Deutschen Stiftung Denkmalschutz

Ein denkmal aktiv-Projekt mit Förderung durch:
Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen
Diese Schule leitet in einem gemeinsamen Projekt die folgende Schule an:
Bertolt-Brecht-Gesamtschule, Bonn» zum Partnerprojekt
Karl-Heinz Schommer, Architekturbüro Schommer, Bonn; Dr. Yvonne Leiverkus, Stadtarchiv Bonn
Kunst
Profilkurs Q1

Dokumentation