Sophie-Scholl-Gemeinschaftsschule, Dillingen

Industriekultur aktiv


In diesem Projekt geht es um Zeugnisse der Industriegeschichte, die in Dillingen bei Saarlouis durch eine Vielzahl Technischer Denkmale sichtbar und allgegenwärtig ist: auf dem Areal der Dillinger Hütte, in der die Stahlproduktion noch läuft, und der nahe gelegenen Halde Duhamel des ehemaligen Bergwerks Saar. Mit ihrer Höhe von 150 Metern und bekrönt vom sogenannten "Saarpolygon" ist sie ein weithin sichtbares Wahrzeichen der Gegend. Ausgehend von den verschiedenen, zum Teil musealisierten Einzeldenkmalen des Bergwerks Saar wie der Maschinenhalle in Ensdorf aus dem Jahr 1917 erkunden die Lernenden die Zeugnisse der Montanindustrie und lernen Nutzungskonzepte für frühere Bergbau-Anlagen kennen. Zu den Veränderungen und Umwälzungen in der Region recherchiert das Team der AG Industriekultur auch im historischen Bildarchiv der RAG und entwickelt eine Ausstellung zum Denkmalkomplex Duhamel, die in der Schule verbleibt und in Schülerführungen präsentiert wird.

Ein denkmal aktiv-Projekt mit Förderung durch den Bund für Umwelt und Naturschutz e.V.
Gregor Zewe, Pressereferent RAG; Das ERBE on tour, Landesmedienanstalt Saarland; Yann Leiner, Programm Kultur_leben des Landesinstituts für Pädagogik und Medien; angefragt: Vertreter von Landesdenkmalamt, Landesarchiv
GeWi
AG Industriekultur, Jg.8