Heinrich-Böll-Gymnasium, Troisdorf

Spurensuche: Der Friedhof Kriegsdorf und seine Kriegsgräber


Auf dem Friedhof im Troisdorfer Stadtteil Kriegsdorf finden sich Kriegsgräber, über die wenig bis gar nichts bekannt ist. Schülerinnen und Schüler im Jahrgang 9 des Gymnasiums nehmen sie zum Anlass, um auf lokale Spurensuche zu gehen.
Die Denkmale des Friedhofs im historischen Ortskern wollen sie als begehbare Quellen erforschen, Verborgenes rund um die Gräber sichtbar machen und versuchen, den unbekannten Toten ihre Biografie zurückzugeben. Dazu erkunden sie den Friedhof und die Grabstellen, recherchieren weiter im Archiv und befragen Fachleute zur Geschichte der Region. So erarbeiten sie sich durch forschendes Lernen den politisch-historischen Kontext an den Ereignissen und Schicksalen der Kriegsjahre in ihrer eigenen Stadt.
Um die Ergebnisse nachhaltig zu sichern und weiteren Schülergruppen zugänglich zu machen, entwickelt das Projektteam Materialien und eine Ausstellung zum Kriegsdorfer Friedhof, über den die Jugendlichen Interessierte auch mit eigenen Führungsangeboten informieren wollen.

Ein denkmal aktiv-Projekt mit Förderung durch:
Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen
Ortsring Kriegsdorf; Stadtarchiv Troisdorf; Denkmalbehörde Troisdorf; Kirchengemeinde St. Johannes Troisdorf; Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge
Wahlpflichtkurs Wirtschaft-Politik-Geschichte
Jg. 9