Dr.-Walter-Bruch-Schule, St. Wendel

Basilika St. Wendelin meets Dr. Walter


Unweit des berufsbildenden Gymnasiums liegt St. Wendelin, eine spätgotische Hallenbasilika. Der imposante Bau gab der Stadt ihren Namen und prägt ihre Silhouette bis heute. Im Handbuch der Deutschen Kunstdenkmäler als „der schönste spätgotische Bau des Saarlandes“ beschrieben, wird St. Wendelin von den Schülerinnen und Schülern meist nur als hübsche Kulisse zur Weihnachtszeit wahrgenommen. In diesem Schuljahr jedoch erkundet ein Oberstufenkurs im Fach Kunst die Kirche ganz bewusst und lernt den Ort als einen Ort der Gemeinschaft kennen. Vor mehr als 500 Jahren in Gemeinschaftsleistung entstanden, ist auch der Erhalt der Basilika heute eine gemeinschaftliche Aufgabe. Die Schülerinnen und Schüler lernen die Dombauhütte kennen und erarbeiten im Kunstunterricht zeitgemäße Ideen zu einer Wieder-Entdeckung und Belebung der Kirche und ihrer Geschichte(n). Ihre Konzepte bringen die Jugendlichen in das ehrenamtliche Engagement für die Kirche in der Stadt ein.

St. Wendelin gehört zu den Förderprojekten der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Sie hat sich wiederholt an der Instandsetzung der Fassaden und des reich verzierten Westportals beteiligt.

Dombauhütte St. Wendelin, St. Wendel
Kunst
Kurs des Jg. 11