Galilei Grundschule, Berlin


Berlin

Projekttitel:

Stadt­ge­schichte und Denkmä­ler auf ausge­such­ten Fried­hö­fen in den Bezir­ken Pankow, Prenz­lauer Berg und Kreuz­berg

Kurzbeschreibung:

Die Galilei-Grundschule liegt in der Nähe des Mehring­plat­zes im Berli­ner Bezirk Kreuzberg-Friedrichshain. Der Platz gilt als sozia­ler Brenn­punkt und Präven­ti­ons­ge­biet und unter­liegt den Heraus­for­de­run­gen von Multi­kul­tu­ra­li­tät und Multi­eth­ni­zi­tät in der Gesell­schaft.
Die Schüle­rin­nen und Schüler einer 6. Klasse, in der ausschließ­lich Kinder mit Einwan­de­rungs­hin­ter­grund lernen, erkun­den den Dorothe­en­städ­ti­schen Fried­hof mit den ältes­ten Grabstät­ten Berlins in der Nachbar­schaft der Schule.
Mit Bezug auf die Figur der Sieges­göt­tin Vikto­ria von Chris­tian Daniel Rauch (bekannt als „Der Engel”), die norma­ler­weise auf der Schmuck­säule auf dem Mehring­platz steht, werden die Schüler auf die Suche nach Engel-Figuren und deren Bedeu­tung im Stadt­bild gehen. Beson­de­ren Raum werden die Engels­fi­gu­ren auf den histo­ri­schen Fried­hö­fen in der Schul­um­ge­bung an der Kreuz­ber­ger Bergmann­straße einneh­men.

Unterrichtsfächer:

Kunst, Sachkunde, Deutsch, Geschichte, fächer­über­grei­fend

Altersgruppe:

Sek I, Klasse 6

Fachliche Partner:

Geschich­ten­haus Berlin

Projektdokumentation:

Abschluss­be­richt
Filmbei­trag „Engel­for­schung Galilei”