Rheinland-Pfalz

Studienseminar für das Lehreramt an berufsbildenden Schulen Trier

Projekttitel:

Geheim­nisse der alten Schmiede

Kurzbeschreibung:

Die im 19. Jahrhun­dert errich­tete alte Schmiede in Mesenich liegt im alten Ortskern nahe der Sauer. Es handelt sich um ein 3-geschossiges Gebäude aus Bruch­stein­mau­er­werk. Das Bauwerk wurde bisher weder moder­ni­siert noch grund­le­gend saniert. Zwar erfolgte eine Grund­si­che­rung der Substanz (Behebung gravie­ren­der Schäden an Dachstuhl und Mauer­werk), dennoch besteht Handlungs­be­darf. Der Eigen­tü­mer möchte die Schmiede ausge­hend von den histo­ri­schen Bezügen konse­quent in Stil und Materi­al­ver­wen­dung restau­rie­ren. Im Rahmen des Projekts „Geheim­nisse der alten Schmiede” wird eine Handrei­chung für berufs­bil­dende Schulen zur Umset­zung von Projek­ten im Bereich Denkmal­pflege mit regio­na­lem Bezug erarbei­tet.

Unterrichtsfächer:

Berufs­be­zo­ge­ner Unter­richt

Altersgruppe:

Sek. I + II

Fachliche Partner:

Prof. Dipl.-Ing. Marie-Luise Niewod­nicz­anska; Dipl.-Des. (FH) Alfred Gather; OStR Stefan Ferring

Projektdokumentation:

Arbeits­plan
Zwischen­be­richt
Abschluss­be­richt und Projekt­do­ku­men­ta­tion: Studi­en­se­mi­nar BBS Trier, Handrei­chung für Lehrer
Filmbei­trag „Geheim­nisse der alten Schmiede - denkmal aktiv”