Berufskolleg Kaiserswerther Diakonie, Düsseldorf (federführend)

Projekttitel:

Histo­ri­sche Kultur­land­schafts­ele­mente des Fronbergs erkun­den, erfas­sen und bewer­ten

Kurzbeschreibung:

Der Fronberg liegt im Osten des histo­ri­schen Zentrums von Düsseldorf-Kaiserswerth. Ende des 19. Jahrhun­derts erwarb die Kaisers­wert­her Diako­nie den Fronberg und besie­delte ihn. Nach und nach entstan­den Gebäude mit sorgfäl­tig gestal­te­ten Garten­an­la­gen, die wiederum in einen großzü­gi­gen Park einge­bet­tet waren. Überge­ord­ne­tes Konzept war es, viele landschaft­li­che Erholungs­räume für die auf dem Fronberg leben­den und arbei­ten­den Menschen zu schaf­fen. Das Einge­bet­tet­sein in die Natur sollte Lernen, Arbei­ten und Heilungs­pro­zesse fördern. Noch heute ist diees Konzept ables­bar. Und dennoch hat sich der Fronberg im Laufe der Zeit verän­dert. Die Geschichte des Fronbergs mit seinen histo­ri­schen Kultan­d­schafts­ele­men­ten sind das Thema des Teams aus Kaisers­werth.

Unterrichtsfächer:

Diffe­ren­zie­rung Kultur u. Denkmal; Natur­wis­sen­schaft; Natur-Kulturelle Umwelt; Kunst; Medien; Deutsch/Kommunikation

Altersgruppe:

Sek II (Fachschul­klasse Erzieher-Unterstufe)

Fachliche Partner:

Dr. Norbert Fried­rich, Annett Büttner, Flied­ner Kultur­stif­tung.
Klaus Verbiesen, Verbiesen und Groß Archi­tek­ten.
Dr. Manfred Vigener, Geologe/Umweltwissenschaftler.

Projektdokumentation:

Abschluss­be­richt