Knobelsdorff-Schule Berlin - OSZ Bautechnik I, Berlin (federführend)

Projekttitel:

Berli­ner Siedlun­gen der Moderne im inter­na­tio­na­len Vergleich

Kurzbeschreibung:

Im Mittel­punkt der Projekt­ar­beit an der Knobelsdorff-Schule steht die Ausein­der­set­zung mit dem Siedlungs­bau in den drei Phasen
Indus­tria­li­sie­rung (Gründer­zeit), hier am Beispiel des Quartier Chamisso­platz in Kreuz­berg, der Reform­zeit: Garten(vor)stadt Spandau-Staaken und der Nachkriegs­mo­derne am Beispiel des Hansa­vier­tel, Tiergar­ten (Inter­bau 1957). Dabei legen die Auszu­bil­den­den im Fachbe­reich Bauwer­ker­hal­tung und Denkmal­pflege einen Schwer­punkt auf die archi­tek­to­ni­schen und städte­bau­li­chen Quali­tä­ten ihres Lebens­um­fel­des und lernen dabei, den Blick für die soziale Kompo­nente in der städte­bau­li­chen Denkmal­pflege zu schär­fen. Ein weite­rer Arbeits­schwer­punkt liegt in der Analyse und Dokumen­ta­tion in situ aufge­nom­me­ner Unter­su­chungs­räume - hier die Garten­stadt Spandau-Staaken. Die Planung und Durch­füh­rung von Guided Tours bilden u.a. ein wichti­ges Binde­glied zu den Verbund­schu­len.

Unterrichtsfächer:

Inven­ta­ri­sa­tion; Dokumen­ta­ti­ons­tech­nik; Denkmal­pflege und Denkmal­schutz

Altersgruppe:

Sek II (Denkmal­tech­ni­sche Assis­ten­ten)

Fachliche Partner:

Dip.-Ing. M. Sc. André Schlecht, Berlin (Denkmal­pfle­ger und Dozent für Siedlungs­so­zio­lo­gie a.d. TUB).
Kunst­amt Bezirk Spandau in Berlin, Andrea Theis­sen.

Projektdokumentation:

Arbeits­plan
Zwischen­be­richt
Abschluss­be­richt