Nordrhein-Westfalen

Realschule, Lemgo

Energetische Sanierung und Denkmalschutz

Das „denkmal aktiv”-Team befasst sich mit dem Modell­bau. Fotos: T. Menking, Lemgo

Das Schul­team an der Realschule in Lemgo erarbei­tet die Themen energe­ti­sche Sanie­rung und Denkmal­schutz. Zentrale Fragen sind: Worum geht es bei der energe­ti­schen Ertüch­ti­gung von Baudenk­ma­len und histo­ri­schen Gebäu­den?

Wer sind die handeln­den Perso­nen und welche Ziele verfol­gen sie? Welches sind ihre Argumente? Und wie kann ein charak­te­ris­ti­sches Erschei­nungs­bild trotz energe­ti­scher Sanie­rung erhal­ten werden?

Das Projekt ist ein Beitrag im Themen­feld Energe­ti­sche Sanie­rung und Denkmal­schutz der Deutschen Bundes­stif­tung Umwelt.

Fazit des Projekt­lei­ters
„Es hat mir und den Schülern viel Freude gemacht und bot die Möglich­keit, Unter­richt nach außen zu öffnen mit einigen kleinen Exkur­sio­nen zur Sanie­rungs­bau­stelle, zu vergleich­ba­ren Denkma­len, in das Planungs­büro. Immer ist es für die Schüler anregend, mitzu­er­le­ben, wie die Arbeits­welt „draußen” tatsäch­lich aussieht - in unserem Fall die voran­schrei­tende Sanie­rungs­bau­stelle, die bewies, dass aus einem unschein­bar und in den Augen der Schüler abbruch­reif wirken­den Gebäude ein Vorzei­ge­schmuck­stück werden kann. […]” T. Menking, Lemgo

Unterrichtsfächer:

Mathe­ma­tik, Technik

Altersgruppe:

Sek. I

Fachliche Partner:

Dipl.-Ing. Manuela Kramp, Dipl.-Ing. Architektur- und Sachver­stän­di­gen­büro, Lemgo; Guido Kramp, Restau­ra­tor, Kramp & Kramp GmbH&Co. KG, Lemgo; Stefan Raabe, Obermeis­ter der Dachde­cker­innung, Lemgo

Projektdokumentation:

Arbeits­plan
Projekt­er­geb­nis: Teil 1 und Teil 2