Berlin

Wolfgang-Borchert-Schule, Berlin

Des Kaisers neue Kleider? Berli­ner Kirchen der Kaiser­zeit machen sich zukunfts­fä­hig

Auch an der Wolfgang Borchert-Schule steht die Luther­kir­che in Berlin-Spandau Haken­felde im Zentrum der Betrach­tung. Eine schrump­fende Gemeinde und fehlende finan­zi­elle Ressour­cen für den Erhalt haben dazu geführt, dass die Kirche in den 1980er Jahren umgebaut und umgenutzt wurde. Heute dient ledig­lich der erwei­terte Altar­raum dem Gottes­dienst. In den anderen Berei­chen des Erdge­schos­ses befin­den sich Büros und Gemein­de­räume. Im Kirchen­dach und im Turm sind Sozial­woh­nun­gen einge­baut worden.
Das Projekt ist ein Beitrag im Themen­feld „Unbequeme Denkmale” der Senats­ver­wal­tung für Bildung, Jugend und Wissen­schaft des Landes Berlin.

Unterrichtsfächer:

Ethik und Profil­un­ter­richt, Religi­ons­un­ter­richt

Altersgruppe:

Sek. I

Fachliche Partner:

Maria von Frans­ecky, Kirchen­päd­ago­gik EKBO, Berlin; Steffen Köhler, Evange­li­sche Jugend­ar­beit Spandau

Projektdokumentation:

Arbeits­plan
Abschluss­be­richt
Flyer zum denkmal aktiv-Projekt „Die Neustadt im Wandel„
Ausstel­lung in der Schule zur Geschichte der Neustadt und Luther­kir­che – konzi­piert von Schülern der Klasse 7c (Juli 2014)