marcel-breuer-schule, OSZ Holztechnik, Glastechnik und Design, Berlin (federführend)

Projekttitel:

Der Pfeffer­berg – ein ehema­li­ges Braue­rei­ge­lände in Berlin

Kurzbeschreibung:

Präsen­ta­tion zum Thema „Indus­trie­Ar­chi­tek­tur: Genius Loci + zeitge­mäße (Um)Nutzungskonzepte“ am Tag der offenen Tür

Der Berlin-Brandenburger Verbund besteht mit der integrier­ten Gesamt­schule Heinz Brand, der Montessori-Gesamtschule und dem beruf­li­chen Gymna­sium marcel-breuer-schule aus drei unter­schied­li­chen Schul­ty­pen, der das Berli­ner Themen­feld zum Anlass genom­men hat, zu histo­ri­schen, unter Denkmal­schutz stehen­den, Indus­trie­bau­ten zu arbei­ten.
An der marcel-breuer-schule wird das „denkmal aktiv“-Team den Pfeffer­berg, ein ehema­li­ges Braue­rei­ge­lände in den Blick nehmen, das heute Stand­ort von kultu­rel­len, Dienstleistungs- und Bildungs­an­ge­bo­ten ist. Der Pfeffer­berg ist Ausgangs­ort weite­rer Recher­chen zu Indus­trie­bau­ten in Berlin, aus denen Fragen nach der jewei­li­gen städte­bau­li­chen Dispo­si­tion, dem denkmal­pfle­ge­ri­schem Umgang und zu Möglich­kei­ten der Umnut­zung sowie nach Bedeu­tung und Wert der Baulich­kei­ten und der öffent­li­chen Wahrneh­mung abgelei­tet werden. Das Projekt ist ein Beitrag im Themen­feld „Handwerk, Technik, Indus­trie in Berlin“ der Senats­ver­wal­tung für Bildung, Jugend und Wissen­schaft des Landes Berlin.

Unterrichtsfächer:

Gestaltungs- und Medien­tech­nik, Bildende Kunst, Politik/Geschichte

Lerngruppe:

Beruf­li­ches Gymna­sium Q2, Seminar­kurs Bildende Kunst

Fachliche Partner:

Dipl. Ing. Beate Engel­horn (AEDES Forum für zeitge­nös­si­sche Archi­tek­tur, Pfeffer­berg Berlin)

Projektdokumentation:

Arbeits­plan
Zwischen- und Abschluss­be­richt