Friedrich-Ebert-Gymnasium Bonn (federführend)

Projekttitel:

Schich­tun­gen. Histo­ri­sche und bauli­che Zustände Bonner Archi­tek­tur

Kurzbeschreibung:

Unter dem Titel „Meine Heimat in Bauten“ geht es in diesem Verbund darum, die eigene Stadt kennen­zu­ler­nen, sich dabei mit ihrer histo­ri­schen Archi­tek­tur und der Geschichte des Umfel­des ausein­an­der­zu­set­zen.
Das Team des Friedrich-Ebert-Gymnasiums inter­es­siert sich dabei beson­ders für „Schich­tun­gen“, für sich überla­gernde Spuren verschie­de­ner Zeiten, Stilauf­fas­sun­gen und Nutzun­gen von stadt­bild­prä­gen­den Bonner Denkma­len. Warum wurden sie erhal­ten und etwa nach Kriegs­zer­stö­rung oder Brand wieder­auf­ge­baut? Wie wurden sie in die Stadt­ent­wick­lung einbe­zo­gen? Und was macht sie für die Schüler zu Trägern eines Heimat­ge­fühls?

Unterrichtsfächer:

Kunst, Geschichte

Lerngruppe:

Projekt­kurs Kunst und Geschichte Q1

Fachliche Partner:

Dr. Franz Talbot (Stadt­kon­ser­va­tor), Untere Denkmal­be­hörde Bonn

Projektdokumentation:

Arbeits­plan
Zwischen­be­richt
Abschluss­be­richt

Die Bonner Beetho­ven­halle, mit der die Schule sich unter anderem beschäf­tigt, ist eines der Förder­pro­jekte der Deutschen Stiftung Denkmal­schutz.