Gymnasium Marienschule Hildesheim (federführend)

Projekttitel:

Sakrale Räume: Kreuz­gänge als Denkmal

Kurzbeschreibung:

Der überre­gio­nal zusam­men­ge­setzte Verbund der Marien­schule Hildes­heim mit dem Lyonel-Feininger-Gymnasium in Mellin­gen und dem Raiffeisen-Campus in Dernbach wirft jeweils projekt­be­zo­gene Blicke auf Sakral­bau­ten. Archi­tek­tur und Bauform kommen ebenso zum Tragen wie die Gestal­tung der Fenster oder auch die Ausstat­tung sakra­ler Räume. In Hildes­heim stehen die Kreuz­gänge drei bedeu­ten­der Kirchen­bau­ten im Mittel­punkt. Die Schüle­rin­nen und Schüler beschäf­ti­gen sich insbe­son­dere mit Archi­tek­tur, Funktion und Programm des mittel­al­ter­li­chen Kreuz­gangs. Eine Koope­ra­tion (Schüler­aus­tausch) mit der Partner­schule in Cesena (Italien) ermög­licht einen verglei­chen­den Einblick in die Kirchen von San Francesco und San Maria del Monte.

Unterrichtsfächer:

Kunst, Geschichte, Religion

Lerngruppe:

Wahlpflicht­be­reich Jg. 8, Kunst­kurs Jg. 10 und Sek II, Seminar­fach Sek II, Geschichte Jg. 6/7, Religion Jg. 7/8, Radio-AG

Fachliche Partner:

Dr. Thomas Scharf-Wrede, Bistum Hildes­heim, Bistums­ar­chiv; Dr. Angela Weyer, Horne­mann Insti­tut

Projektdokumentation:

Arbeits­plan
Abschluss­be­richt