Heinrich-Metzendorf-Schule, Bensheim

Projekttitel:

Denkmal­ge­rechte Sanie­rung, energe­ti­sche Ertüch­ti­gung und Umnut­zung einer ehem. Hofreite in der Heppen­hei­mer Altstadt

Kurzbeschreibung:

Im Mittel­punkt des Projekts steht eine ehema­lige Hofreite in Heppen­heims Altstadt nahe des histo­ri­schen Markt­plat­zes. Das ehema­lige Acker­bür­ger­haus stammt aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhun­derts. Das denkmal­ge­schützte Fachwerkhaus-Ensemble steht seit vielen Jahren leer und befin­det sich in einem unbewohn­ba­ren Zustand. Pläne zur Sanie­rung und einer künfti­gen Nutzung des Ensem­bles liegen nicht vor. Jedoch bestehen Überle­gun­gen, die Gebäude für Wohnzwe­cke zu nutzen. Im Rahmen des baufach­li­chen Unter­richts wird am Beispiel des Acker­bür­ger­hau­ses exempla­risch eine Grund­la­gen­er­mitt­lung und Vorpla­nung für eine denkmal­schutz­recht­li­che Geneh­mi­gung erarbei­tet. Dies umfasst u.a. die Dokumen­ta­tion des histo­ri­schen Baube­stands, die Ermitt­lung der Nutzungs­an­for­de­run­gen, die Erarbei­tung alter­na­ti­ver Planungs­kon­zepte und Lösun­gen gemäß den Erfor­der­nis­sen des Denkmal­schut­zes und der energe­ti­schen Sanie­rung.
Das Projekt ist ein Beitrag im Themen­feld Energe­ti­sche Sanie­rung und Denkmal­schutz der Deutschen Bundes­stif­tung Umwelt.

Unterrichtsfächer:

Schwer­punkt Bautech­nik

Lerngruppe:

Fachschule Bautech­nik, FOS Bautech­nik

Fachliche Partner:

Archi­tekt Fritz Schnei­der; Prof. Frank Opper­mann, Darmstadt

Projektdokumentation:

Arbeits­plan
Zwischen­be­richt
Projekt­be­richt

Artikel zum Schul­pro­jekt auf Monumente Online