medienschule babelsberg, Babelsberg (federführend)

Projekttitel:

Gottes Häuser in Branden­burg und Berlin

Kurzbeschreibung:

Der schul­form­über­grei­fende Verbund aus medien­schule babels­berg, Wiesen­schule Jüter­bog und Ev. Grund­schule Jüter­bog beschäf­tigt sich unter der Überschrift Gottes Häuser mit sakra­len Denkma­len und den mit ihnen verbun­de­nen Geschich­ten. Die medien­schule babels­berg verfolgt den Ansatz, dass sich die Schüler nach einer Einfüh­rung in das Thema Sakral­bau­ten in Branden­burg durch den fachli­chen Partner aus der Denkmal­pflege für ein Objekt (Kirche, Kloster, Synagoge oder Moschee) entschei­den, zu dem sie im weite­ren Verlauf des Projekt­jah­res eine Fotore­por­tage erstel­len. Zu der fotogra­fi­schen Dokumen­ta­tion gehört die Einbin­dung des Objekts in den regio­na­len und histo­ri­schen Kontext, zu dem die Schüler recher­chie­ren, ins Gespräch mit Exper­ten treten und die Ergeb­nisse zusam­men­tra­gen.

Unterrichtsfächer:

Cross­me­dia­cen­ter Foto/Audio/Video

Lerngruppe:

GTA-Klassen 15-1, 15-2, 15-3 (15-4)

Fachliche Partner:

Dr. Thomas Drachen­berg, Branden­bur­gi­sches Landes­amt für Denkmal­pflege; Jorinde Bugen­ha­gen, Untere Denkmal­be­hörde Potsdam-Mittelmark

Projektdokumentation:

Arbeits­plan
Zwischen­be­richt
Projekt­be­richt

Presse­be­richt: Branden­bur­ger Wochen­blatt, 03.05. 2017: denkmal aktiv „Gottes­Häu­ser”
„Bereits zum fünften Mal zeigen die Schüler, angehende gestal­tungs­tech­ni­sche Assis­ten­ten, Fotore­por­ta­gen zum Thema Denkmal­pflege im Paulik­los­ter. Anläss­lich des 500. Refor­ma­ti­ons­ju­bi­lä­ums sind in diesem Jahrgang ‚Gottes­Häu­ser’ das Thema. Die Schüler machten sich eigen­stän­dig auf die Suche nach ‚ihrer’ Kirche. Sie haben die Gebäude portrai­tiert und Menschen getrof­fen, die mit diesen Orten verbun­den sind. Entstan­den sind einfühl­same Portraits von Kirchen und Gebäu­den, die die vielfäl­tige Denkmal­land­schaft religiö­ser Orte in Branden­burg und Berlin zeigen.”