Neues Gymnasium, Oldenburg

Stadt am Fluss

Im Mittel­punkt des Projekts stehen Wasser­bau­werke an Hunte und Küsten­ka­nal in der Stadt Olden­burg. Nach einer ersten Annähe­rung an die Bauwerke auf einer Radtour erfolgt die Ausein­an­der­set­zung der Schüler mit den Denkma­len in einem fächer­über­grei­fen­den Ansatz aus histo­ri­scher, politi­scher und natur­wis­sen­schaft­li­cher Sicht. In Klein­grup­pen werden Dossiers zu einzel­nen Bauwer­ken erarbei­tet, die unter anderem auch Fragen nach Wert und Bedeu­tung der Wasser­bau­werke und ihrem Erhalt thema­ti­sie­ren.

Unterrichtsfächer:

Geschichte, Politik, Erdkunde, Kunst; Chemie, Physik, Biolo­gie

Lerngruppe:

Seminar­kurs Jg. 11

Fachliche Partner:

Monumen­ten­dienst Olden­burg

Projektdokumentation:

Arbeits­plan
Abschluss­be­richt

Der Seminarkurs Chemie/Denkmalschutz im Lager für historische Baustoffe des Monumentendienstes OldenburgAuftaktradtour 'Stadt am Wasser' - Besichtigung des denkmalgeschützten Wasserkraftwerks an der Hunte Bei "Fokus Denkmal" 2016 unter den besten Einsendungen: Foto der Schülerin Eske - Der Oldenburger Hafenkran am Morgen

Wasser­bau­werke an Hunte und Küsten­ka­nal sind das Thema des „denkmal aktiv”-Teams in Olden­burg - und des Fotos einer Schüle­rin des Seminar­kur­ses, das zu den besten Einsen­dun­gen des Wettbe­werbs „Fokus Denkmal” gehört.
 

Poster zum Gesamt­pro­jekt „Stadt am Wasser”
Poster zum Wohnen am Wasser
Poster zur Cäcili­en­brü­cke
Poster zum Wasser­kraft­werk an der Hunte