Wiesenschule-Oberschule, Jüterbog

Projekttitel:

Jüter­bog am Vorabend der Refor­ma­tion

Kurzbeschreibung:

Der schul­form­über­grei­fende Verbund aus medien­schule babels­berg, Wiesen­schule Jüter­bog und Ev. Grund­schule Jüter­bog beschäf­tigt sich unter der Überschrift Gottes Häuser mit sakra­len Denkma­len und den mit ihnen verbun­de­nen Geschich­ten. Das Thema des „denkmal aktiv”-Teams an der Wiesen­schule Jüter­bog rankt sich um Jüter­bog am Vorabend der Refor­ma­tion. Im Mittel­punkt stehen dabei das Mönchs­klos­ter und die Nikolai­kir­che. Mit der Bauge­schichte der Nikolai­kir­che und ihrer Ausstat­tung wird auch das Handwerk und seine Geschichte thema­ti­siert.
Das Projekt ist ein Beitrag im Themen­feld Alte Stadt - Museum oder Zukunfts­la­bor der Arbeits­ge­mein­schaft „Städte mit histo­ri­schen Stadt­ker­nen” des Landes Branden­burg.

Unterrichtsfächer:

Kunst, LER

Lerngruppe:

Wahlpflicht­fach II Kunst, Jg. 10

Fachliche Partner:

Bernhard Gutsche, Evange­li­sche Kirchen­ge­meinde Jüter­bog; Conrad Panzner (Künst­ler), Berlin

Projektdokumentation:

Arbeits­plan
Zwischen­be­richt
Abschluss­be­richt

Das Projekt auf der Schul-Homepage

Die Nikolai­kir­che in Jüter­bog, mit der die Schule sich beschäf­tigt, ist eines der Förder­pro­jekte der Deutschen Stiftung Denkmal­schutz.