Drost-Rose-Realschule, Lippstadt

Projekttitel:

Das Stadt­mu­seum Lippstadt und seine Zukunft

Kurzbeschreibung:

Schüle­rin­nen und Schüler der AG „Unser Baudenk­mal Stadt­mu­seum“ greifen die bevor­ste­hende Sanie­rung und mögli­che Erwei­te­rung des Lippstäd­ter Stadt­mu­se­ums für ihr „denkmal aktiv“-Projekt auf. Das um 1656 errich­tete reprä­sen­ta­tive Patri­zi­er­haus, im 18. Jh. reich mit Rokoko-Stuck ausge­stat­tet, beher­bergt verschie­dene städti­sche Sammlun­gen, die aus Platz­man­gel zu größe­ren Teilen magazi­niert sind. Die AG recher­chiert zu den Bauun­ter­su­chun­gen des Denkmals, erarbei­tet sich die Vorpla­nun­gen der Sanie­rung und führt Gesprä­che mit den am Prozess Betei­lig­ten der städti­schen Verwal­tung, mit Baufach­leu­ten und Histo­ri­kern, Heimat­for­schern und für das Denkmal engagier­ten Bürgern. Für die Homepage der Schule, die lokale Presse und eine öffent­li­che Projekt­prä­sen­ta­tion entste­hen Texte, Fotos sowie medial aufbe­rei­tete Darstel­lun­gen der Sanie­rungs­pla­nun­gen und Arbeits­fort­schritte im und am Museum.
Ein Beitrag im Themen­feld Histo­ri­sche Stadt- und Ortskerne: Woraus gebaut? der Arbeits­ge­mein­schaft Histo­ri­sche Stadt- und Ortskerne in NRW

Unterrichtsfächer:

Geschichte, Politik, Kunst

Lerngruppe:

AG: Unser Baudenk­mal Stadt­mu­seum, Jg. 9/10

Fachliche Partner:

Dr. Reinhold Schnei­der, Baufor­scher, BauWerk, Lippstadt

Projektdokumentation:

Arbeits­plan