Europaschule BBS, Wittmund (federführend)

Projekttitel:

Nachhal­tig­keit grenz­über­grei­fend erleben und gestal­ten

Kurzbeschreibung:

Ein Verbund von Schulen in Ostfries­land beschäf­tigt sich mit dem Weltna­tur­erbe Watten­meer, einem Natur­raum, der drei Anrai­ner­staa­ten - Dänemark, die Nieder­lande und Deutsch­land - in die gemein­same Pflicht zur Erhal­tung nimmt.
An den Berufs­bil­den­den Schulen Wittmund setzen sich Schüler mit der touris­ti­schen Nutzung der Region ausein­an­der und auch mit den beruf­li­chen Perspek­ti­ven, die mit ihr einher­ge­hen. Dabei geht es um die Krite­rien, die zur Welterbe-Anerkennung des Watten­mee­res geführt haben ebenso wie um die Heraus­for­de­run­gen, die diese Auszeich­nung für den Denkmal- wie für den Natur­schutz mit sich bringt.
Ein Projekt im Themen­feld Geleb­tes Erbe: Ein Beitrag zum Europäi­schen Kultur­er­be­jahr 2018 der Deutschen UNESCO-Kommission

Unterrichtsfächer:

Projekt­ma­nage­ment, Wirtschaft

Lerngruppe:

Fachober­schule Wirtschaft

Fachliche Partner:

Anja Domnick, Gemein­sa­mes Watten­meer­se­kre­ta­riat (CWSS Common), Wilhelms­ha­ven; Jan von der Weijde, ROC Friese Poort Leeuwarden/Sneek (NL)

Projektdokumentation:

Arbeits­plan