Gail S. Halvorsen Schule, Berlin

Projekttitel:

Das Schloss Sanssouci. Königlich-preußische Macht und bauli­che Pracht aus Schüler­sicht erkun­det

Kurzbeschreibung:

Ein Verbund dreier Berli­ner Schulen erkun­det bauli­che und künst­le­ri­sche Ausdrucks­for­men von Macht - in der schie­ren Größe von Bauten kann sich Pracht entfal­ten, aber auch mit dem Einsatz von Techni­ken, in Motiven, in Ausschmü­ckun­gen und der Weiter­füh­rung archi­tek­to­ni­scher Tradi­ti­ons­li­nien.
Mit Schloss Sanssouci unter­sucht das Projekt der Gail S. Halvor­sen Schule ein Muster­bei­spiel für den Ausdruck der monar­chis­ti­schen Staats­idee mit den Mitteln der Archi­tek­tur. Den von Knobels­dorff geschaf­fe­nen Rokoko­bau befra­gen die Schüle­rin­nen und Schüler mit Blick auf die gesell­schaft­li­chen Verhält­nisse unter Fried­rich dem Großen, auf seine Beweg­gründe für die Errich­tung des Baus und die Ausge­stal­tung des Wohnschlos­ses. Nicht zuletzt beschäf­tigt sich das „denkmal aktiv“-Team mit dem Spannungs­ver­hält­nis, in dem die Erfor­der­nisse des Denkmal­schut­zes und der Besucher­an­sturm auf dieses meist­fre­quen­tierte Denkmal der Region stehen.
Ein Beitrag im Themen­feld Macht und Pracht der Senats­ver­wal­tung für Bildung, Jugend und Familie des Landes Berlin

Unterrichtsfächer:

Kunst, Geschichte, Musik, Deutsch

Lerngruppe:

Jg. 8

Fachliche Partner:

Helmut Proßow­sky, Bildhauer, Berlin; Untere Denkmal­schutz­be­hörde Potsdam; Henning Harms, Jugend­kunst­schule Steglitz-Zehlendorf; Dieter Hoppe, AKG Images, Berlin; Frank Schülke, handwerk@school - SHK-Ausbildungszentrum Berlin

Projektdokumentation:

Arbeits­plan