Gesamtschule Eifel, Blankenheim (federführend)

Projekttitel:

Macht und Pracht. Histo­ri­sche denkmal­ge­schützte Gebäude in Blanken­heim

Kurzbeschreibung:

Im Verbund „Die Symbo­lik histo­ri­scher und zeitge­nös­si­scher Archi­tek­tur im Kontext verän­der­ter politi­scher Systeme“ beschäf­ti­gen sich die Gesamt­schule Eifel, die Realschule Blanken­heim und das Oberstu­fen­zen­trum Bau- und Holztech­nik Berlin mit Archi­tek­tur als Ausdruck von Macht im histo­ri­schen und kultu­rel­len Wandel.
An der Gesamt­schule Eifel sind das etwa die um 1115 errich­tete Burg Blanken­heim oberhalb des Ortes, die Stamm­sitz der Familie von Blanken­heim war, aber auch die verschie­de­nen Gebäude, die im Lauf der Jahrhun­derte das Rathaus der Eifel­ge­meinde beher­bergt haben. Fragen, denen die Schüler in der Beschäf­ti­gung mit diesen reprä­sen­ta­ti­ven Bauten nachge­hen, sind: Wie kann man solche Denkmale verträg­lich nutzen? Wie kann moderne Archi­tek­tur einen histo­ri­schen Bau ergän­zen? Und wie entschei­det sich überhaupt, was erhal­ten bleibt und was nicht?

Unterrichtsfächer:

Deutsch, Darstel­len und Gestal­ten, Gesell­schafts­lehre, Kunst

Lerngruppe:

Klassen 8b und 8d, WP- DG 7 und 8

Fachliche Partner:

Klaus Ring, Eifel­mu­seum Blanken­heim; Sabine Weber, Akade­mie Vogel­sang IP, Schlei­den; Untere Denkmal­schutz­be­hörde

Projektdokumentation:

Arbeits­plan