Gymnasium Lappersdorf (federführend)

Projekttitel:

Das Regens­bur­ger Runtin­ger­haus

Kurzbeschreibung:

Schüle­rin­nen und Schüler in Lappers­dorf, Regens­burg, Prag und Avellino beschäf­ti­gen sich in ihrem gemein­sa­men Projekt mit Denkma­len europäi­scher Geschichte und deren histo­ri­schen Verbin­dun­gen unter­ein­an­der. Jeweils ausge­hend von einer Welterbe­stätte loten die Schul­teams die verbin­den­den Aspekte des kultu­rel­len Erbes aus. Sie erkun­den Orte des Erinnerns und Orte, die eine Rolle spielen für die regio­nale Identi­tät, aber auch solche, die Bruch­stel­len deutlich werden lassen.
Am Gymna­sium Lappers­dorf geht es um eine Regens­bur­ger Patri­zi­er­fa­mi­lie, die im 15. Jh. zu den einfluss­rei­chen Fernhan­dels­kauf­leu­ten in Europa zählte. Ihr Stamm­sitz, das mittel­al­ter­li­che Runtin­ger­haus, zählt zu den reprä­sen­ta­tivs­ten Bauten Regens­burgs. Auch Wegefüh­run­gen, Straßen und Brücken wird das Projekt­team unter­su­chen - nicht nur als Verkehrs­li­nien und in ihrer Bedeu­tung für den europäi­schen Fernhan­del, sondern auch als Routen des Kultur­trans­fers.
Ein Projekt im Themen­feld Geleb­tes Erbe: Ein Beitrag zum Europäi­schen Kultur­er­be­jahr 2018 der Deutschen UNESCO-Kommission

Unterrichtsfächer:

Geschichte, Sozial­kunde, Geogra­phie, Italie­nisch, Kunst

Lerngruppe:

Wahlkurs Jg. 10; Multi­pli­ka­to­ren für den ganzen Jg. 10

Fachliche Partner:

Dr. Chris­toph Stein­mann, Bayeri­sches Landes­amt für Denkmal­pflege, Dienst­stelle Regens­burg; Stepha­nie Reite­rer, Landes­ar­beits­ge­mein­schaft Archi­tek­tur und Schule, Regens­burg; Dr. Lutz Dallmeier, Amt für Archiv und Denkmal­pflege der Stadt Regens­burg

Projektdokumentation:

Arbeits­plan