Hans-Sachs-Berufskolleg, Oberhausen

Projekttitel:

Neunut­zung der histo­ri­schen Heizzen­trale der Zeche Lohberg 1/2

Kurzbeschreibung:

Die Stadt Dinsla­ken und der vorma­lige Betrei­ber der 2005 still­ge­leg­ten Zeche Lohberg planen, neue Nutzun­gen auf dem ehema­li­gen Indus­trie­ge­lände anzusie­deln. Ziel ist es dabei, die Zechen­ge­bäude, die einhun­dert Jahre lang das Bild Dinsla­kens mitpräg­ten, weitge­hend zu erhal­ten und mit neuem Leben zu füllen. Die Berufs­schü­ler des Hans-Sachs-Kollegs beschäf­ti­gen sich in ihrem „denkmal aktiv“-Projekt mit der ehema­li­gen Heizzen­trale, die zu einem Kinder­gar­ten umgenutzt, erwei­tert und energe­tisch ertüch­tigt werden soll. Sie erstel­len Pläne zum Ist-Zustand, erarbei­ten Nutzungs­va­ri­an­ten unter beson­de­rer Berück­sich­ti­gung des Denkmal­schut­zes und der energe­ti­schen Nachhal­tig­keit und konkre­ti­sie­ren diese für die geplante KiTa. So entsteht eine detail­lierte Projekt­mappe, die durch einen Flyer ergänzt wird, und eine Dokumen­ta­tion auf CD-ROM. Die Ergeb­nisse ihrer Arbeit stellen die Schüler in einer öffent­li­chen Präsen­ta­tion vor.
Ein Beitrag im Themen­feld Histo­ri­sche Indus­trie­bau­ten der Energie- und Versor­gungs­wirt­schaft des BUND

Unterrichtsfächer:

Baukon­struk­tion, Baupla­nung, Projekt der Fachschule für Technik (Fachrich­tung Bautech­nik)

Lerngruppe:

FH 11

Fachliche Partner:

Dipl.-Ing. Holger Hoffmann, Voerde; Bauamt der Stadt Dinsla­ken; RAG Montan Immobi­lien, Essen

Projektdokumentation:

Arbeits­plan