Montessori Zentrum, Nürnberg

Projekttitel:

Das älteste Fachwerk­haus Nürnbergs. Instand­set­zung einer Bürger­stube

Kurzbeschreibung:

Unter­halb der Nürnber­ger Burg, in der Oberen Schmied­gasse 54, steht das älteste in Fachwerk­bau­weise entstan­dene Wohnhaus der Stadt, ein 1338 errich­te­tes Handwer­ker­haus, das zurzeit mit Unter­stüt­zung der Deutschen Stiftung Denkmal­schutz saniert wird. Im zweiten Oberge­schoss hat sich eine bauzeit­li­che Bohlen­stube erhal­ten. Das Team der Montessori-Schule erkun­det den Bau vor dem Hinter­grund der Geschichte und Bedeu­tung Nürnbergs im späten Mittel­al­ter und in der Zeit der Renais­sance. Die Schüle­rin­nen und Schüler beschäf­ti­gen sich mit Bautech­ni­ken des Mittel­al­ters, beson­ders dem Fachwerk, und beglei­ten die Sanie­rung des Baus in der Oberen Schmied­gasse sowie die Restau­rie­rungs­ar­bei­ten in der mittel­al­ter­li­chen Stube. Im Rahmen einer Projekt­wo­che arbei­ten sie praktisch und helfen bei der Freile­gung und Reini­gung einer Kasset­ten­de­cke.

Das Haus Obere Schmied­gasse 54, mit dem die Schule sich beschäf­tigt, ist eines der Förder­pro­jekte der Deutschen Stiftung Denkmal­schutz.

Unterrichtsfächer:

Kunst, Geschichte

Lerngruppe:

Mittel­stufe 5/6, Jugend­stufe 7/8

Fachliche Partner:

Daniel Votte­ler, dxv - Daniel Xaver Votte­ler Archi­tek­tur, Nürnberg; Fränki­sches Freiland­mu­seum e.V., Bad Winds­heim

Projektdokumentation:

Arbeits­plan
Zwischen­be­richt