Regionale Schule mit Grundschule „Am Burgwall“, Garz/Rügen

Projekttitel:

Auf den Spuren der Refor­ma­tion in Garz und Umgebung

Kurzbeschreibung:

Ein Verbund der Schule aus Garz und zweier Schulen aus Lübeck unter­sucht Luthers Wirken anhand der Sprache des Refor­ma­tors und widmet sich den Auswir­kun­gen der Refor­ma­tion im Heimat­ort, vor allem den Spuren der Refor­ma­tion, die sich an den Kirchen­bau­ten im Ostsee­raum ablesen lassen.
Die Schüle­rin­nen und Schüler in Garz beschäf­ti­gen sich mit Martin Luthers Bedeu­tung, die in seiner Überset­zung der Bibel in das zu seiner Zeit gespro­chene Deutsch gründet. Darüber hinaus erfor­schen sie protes­tan­ti­sche und katho­li­sche Kirchen der Insel Rügen und verglei­chen sie in Archi­tek­tur und Ausstat­tung. Dabei entsteht die Dokumen­ta­tion einer Lutherkirchen-Erkundung und eine Arbeitsblatt-Sammlung, die die Durch­füh­rung eines Unter­richts­ta­ges zu Luthers Sprache auch mit anderen Schülern ermög­licht.
Ein Beitrag im Themen­feld Orte der Refor­ma­tion 2017: Schüler/innen erkun­den und erschlie­ßen bekannte und verges­sene Orte der Refor­ma­tion der Evange­li­schen Kirche in Deutsch­land

Die Stadt­kir­che in Bergen, mit der die Schule sich u.a. beschäf­tigt, ist eines der Förder­pro­jekte der Deutschen Stiftung Denkmal­schutz.

Unterrichtsfächer:

Deutsch, Geschichte

Lerngruppe:

Jg. 7 und 8

Fachliche Partner:

Klaus Senkbeil, Hanse-Schule für Wirtschaft und Verwal­tung, Lübeck

Projektdokumentation:

Arbeits­plan