Felix-Fechenbach-Berufskolleg, Detmold

Der historische Stadtkern von Detmold

Ein Verbund dreier nordrhein-westfälischer Schulen erkun­det histo­ri­sche Stadt- und Ortskerne in der Region und berei­tet die Projekt­er­geb­nisse digital auf, um sie anderen Jugend­li­chen nahezu­brin­gen. Am Felix-Fechenbach-Berufskolleg nehmen bautech­ni­sche Assis­ten­ten mit dem Schwer­punkt Denkmal­pflege die stadt­ge­schicht­li­che und bauhis­to­ri­sche Entwick­lung Detmolds in den Blick: Sie erarbei­ten sich das Werden der Stadt von ihren Anfän­gen bis zu ihrer heuti­gen Gestalt und erkun­den den histo­ri­schen Stadt­kern auf geführ­ten Rundgän­gen. Zu einem der Baudenk­male forschen sie weiter in die Tiefe und berei­ten ihre Arbeits­er­geb­nisse mithilfe neuer Medien auf. Ziel des Projekts ist es, Detmolds histo­ri­sches Zentrum real erleb­bar zu machen und mit digita­len Infor­ma­tio­nen zu stadt­bild­prä­gen­den histo­ri­schen Ereig­nis­sen zu erschlie­ßen. Ein Projekt im Themen­feld Histo­ri­sche Stadt- und Ortskerne: jung gedacht – digital gemacht der Arbeits­ge­mein­schaft Histo­ri­sche Stadt- und Ortskerne in Nordrhein-Westfalen (NRW)

Unterrichtsfächer:

Erfas­sungs­tech­nik, Bautech­nik, Werkstoff­lehre, Recht und Verwal­tung, Dokumen­ta­tion

Lerngruppe:

angehende Bautech­ni­sche Assis­ten­ten

Fachliche Partner:

Catrin Will, Untere Denkmal­be­hörde, Stadt­ent­wick­lung Detmold; Caroline Bultmann, Fachhoch­schule des Mittel­stands, Biele­feld

Projektdokumentation:

Arbeits­plan