Gemeinschaftsschule Am Inselsberg, Tabarz

Die Tabarzer Bäderarchitektur. Von der Sommerfrische zum Kneippbad

Ein Verbund zweier Schulen im Thürin­ger Wald und einer aus Halber­stadt, am Rande des Harzes gelegen, hat sich der Tradi­tion des jewei­li­gen Heimat­or­tes als Erholungs-, Luftkur­ort oder Kneipp­bad verschrie­ben und erkun­det dabei auch Bäder im engeren Sinne in ihrer histo­ri­schen Entwick­lung. Die Gemein­schafts­schule am Insels­berg Tabarz, die den Beina­men „Kneipp­schule“ trägt, spürt histo­ri­schen Bauten der Bäder­ar­chi­tek­tur um 1900 in ihrer Heimat­stadt nach. Schüle­rin­nen und Schüler der Klassen 5 und 6 machen sich im Kneipp­bad Tabarz auf die Suche nach Pensi­ons­häu­sern und Kurhei­men, befra­gen sie auf ihre histo­ri­sche Substanz und erfor­schen, wie man diese Bauten denkmal­ge­recht nutzen kann.

Unterrichtsfächer:

Deutsch, Geschichte, Kunst­er­zie­hung, Medien­kunde

Lerngruppe:

AG (Jg. 5/6)

Fachliche Partner:

Dr. Sigurd Scholze, Kneipp-Verein Tabarz; Michael Heß, Archi­tekt, Büro Lehrmann und Partner, Walters­hau­sen

Projektdokumentation:

Arbeits­plan