F.-L.-Jahn-Gymnasium, Greifswald

Architektur und Design am Bauhaus - Ideentransport durch Fotografie

Drei Schulen in einem Berlin-Greifswalder Verbund beleuch­ten in ihren Projek­ten die Umbrü­che in Kunst und Archi­tek­tur, die die Ideen des Bauhau­ses ausge­löst haben.
Schüle­rin­nen und Schüler der Oberstufe am Friedrich-Ludwig-Jahn-Gymnasium legen dabei einen Schwer­punkt auf die neuen Wege des Lehrens, die am Bauhaus beschrit­ten wurden, und beschäf­ti­gen sich beson­ders mit der Rolle der Archi­tek­tur­fo­to­gra­fie bei Vermitt­lung archi­tek­to­ni­scher Ideen. Das Schul­team erarbei­tet sich die gestal­te­ri­schen Beson­der­hei­ten der Archi­tek­tur­fo­to­gra­fie am Bauhaus im Verhält­nis zur „konven­tio­nel­len“ Fotogra­fie zu Beginn des 20. Jahrhun­derts und wendet sie in einer fotogra­fi­schen Annähe­rung an Bauhaus­bau­ten in Greifs­wald und Berlin praktisch an. Die Studien werden in einer Projekt­mappe dokumen­tiert und mit der Gestal­tung von Postern in einer Ausstel­lung präsen­tiert.

Unterrichtsfächer:

Kunst, Geschichte

Lerngruppe:

Wahlun­ter­richt Klasse 10

Fachliche Partner:

Heiko Krause, Fotograf, Greifs­wald

Projektdokumentation: