Internationales Ganztagsgymnasium, Nauen

Projekttitel:

Der Birnbaum in der VorStadt – Land(wirt)schaft und Architektur in Ribbeck

Kurzbeschreibung:

In Nauen ist ein Sammelband von Comics über die gegenseitige Beeinflussung von Architektur und Beruf in Ribbeck entstanden.

Die Verarbeitung von landwirtschaftlichen Produkten und die damit verbundene Bedeutung für die Region – vor allem aber die hiermit verbundenen – typischen – baulichen Strukturen stehen im Fokus der Projektarbeit. Traditionelle Landwirtschaft wird dabei ebenso thematisiert wie protoindustrielle Handwerke. Die Schüler untersuchen ausgewählte Gebäude und ihre Architektur. Weitergehende Fragen beschäftigen sich mit dem Erhalt von Einzelgebäuden und Ensembles sowie mit der Entwicklung von Ideen für die zukünftige Nutzung der Gebäude.
Das Projekt ist ein Beitrag im Themenfeld „VOR-Städte – Ab in die Landschaft“ der Arbeitsgemeinschaft „Städte mit historischen Stadtkernen“ des Landes Brandenburg.

Unterrichtsfächer:

Geschichte, Seminarkurs, Wirtschaft, Kunst

Lerngruppe:

Schüler der Jahrgangsstufe 11

Fachliche Partner:

Dr. Lutz Partenheimer (Universität Potsdam, Historisches Institut), Dr. Bettina Götze (Schloss Ribbek GmbH)

Projektdokumentation:

Arbeitsplan

Ein Zwischenbericht zum Projekt liegt vor.

Das Projekt auf der Schul-Homepage

Pressemeldung: „denkmal aktiv“-Teilnehmer aus Jüterbog und Nauen bei den Jugendgeschichtstagen in Potsdam