Freie Ganztagsschule Leonardo, Jena

Projekttitel:

Elektrische und geistige Energie

Kurzbeschreibung:

Im Mittelpunkt des Verbundes Jenaer Schulen steht das technische Denkmal Umspannwerk Jena-Nord, als Objekt und als gemeinsamer Lernort. Das Werk, ein Bau von 1926, beherbergt Experimentier-, Konzert- und Galerieräume. Alle Schulteams können ihre Projekte im Denkmal selbst durchführen, von Gruppenarbeiten bis zu öffentlichen Veranstaltungen.
Die Freie Ganztagsschule Leonardo beschäftigt sich mit der Geschichte des Umspannwerkes, seiner Umnutzung in den 1990er Jahren und deren Auswirkung auf die Stadt. Bei der Annäherung der Schüler an das technische Denkmal steht das Konzept im Vordergrund, den Ort mit allen Sinnen wahrzunehmen, auch barrierefrei.
Das Projekt ist ein Beitrag im Themenfeld Historische Industriebauten der Energie- und Versorgungswirtschaft des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V.

Unterrichtsfächer:

Biologie, Natur und Technik

Lerngruppe:

Jahrgangsstufen 7/8 und 9/10

Fachliche Partner:

Gundela Irmert-Müller, imaginata im Umspannwerk e.V. Jena; Elke Zimmermann, Untere Denkmalbehörde Jena

Projektdokumentation:

Arbeitsplan
Zwischenbericht