Raiffeisen-Campus, Dernbach

Projekttitel:

Das Kloster Dernbach

Kurzbeschreibung:

Der überregional zusammengesetzte Verbund der Marienschule Hildesheim mit dem Lyonel-Feininger-Gymnasium in Mellingen und dem Raiffeisen-Campus in Dernbach wirft jeweils projektbezogene Blicke auf Sakralbauten. Architektur und Bauform kommen ebenso zum Tragen wie die Gestaltung der Fenster oder auch die Ausstattung sakraler Räume. Das Projekt am Raiffeisen-Campus stellt das Kloster Dernbach in den Mittelpunkt des Interesses, das im 19. Jahrhundert gegründet wurde und bis heute die Armen Dienstmägde Jesu Christi beherbergt. Die Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich mit der Geschichte des Klosters sowie mit der Architektur und den typischen baulichen Merkmalen. Auch die Frage danach, wie das Kloster das Leben im Ort beeinflusst hat und wie es von den Anwohnern wahrgenommen wird, spielt eine Rolle. Abschließend werden Wert und Bedeutung des Klosters als Denkmal thematisiert sowie Fragen zum baulichen Erhalt der Anlage. Neben dem Klassenzimmer wird auch das Kloster selbst zum Lernort, vor allem das Archiv, wo die Schüler Einblick in Archivalien nehmen können.

Unterrichtsfächer:

Geschichte, Religion, Mathematik, Deutsch

Lerngruppe:

AG und einzelne Jahrgangsstufen

Fachliche Partner:

Schwester Iniga, Orden Arme Dienstmägde Jesu Christi, Dernbach

Projektdokumentation:

Arbeitsplan