Städtisches Johannes-Sturmius-Gymnasium Schleiden

Projekttitel:

Das Städtische Gymnasium Schleiden und Vogelsang. Nachbarn ohne gemeinsame Geschichte?

Kurzbeschreibung:

Der Verbund bearbeitet in engem Austausch die NS-Ordensburgen in Sonthofen und Vogelsang sowie die Erinnerungslandschaft Hürtgenwald. Denkmalwürdigkeit, Nutzungsmöglichkeiten und Schutz dieser „unbequemen Denkmale“ stehen dabei im Vordergrund.
Das Städtische Gymnasium Schleiden blickt auf eine 150-jährige Schulgeschichte zurück. 1936 bis 1945 hatte es mit der NS-Ordensburg in Vogelsang eine Schule in der Nachbarschaft, an der junge Führungsanwärter der NSDAP ausgebildet wurden. Zu dieser Zeit besuchten die Kinder der dortigen „Ordensjunker“ die Vorläufereinrichtung der Schleidener Schule. Die historischen Bezüge zur Ordensburg sind also stark, erschließen sich den Schülern heute aber nicht unmittelbar. Um das zu ändern, nimmt das Projekt das Baudenkmal Ordensburg genau in den Blick und untersucht den Ort auch darauf, welches „Wissen“ in der ehemaligen Adolf-Hitler-Schule vermittelt wurde.

Unterrichtsfächer:

Deutsch, Geschichte

Lerngruppe:

Jg. 7 und 8, Differenzierungskurs Geschichte

Fachliche Partner:

Andrea Nepomuck, Vogelsang IP gemn. GmbH, Schleiden (Akademie)

Projektdokumentation:

Arbeitsplan