Freie Ganztagsschule Leonardo, Jena

Projekttitel:

Erinnerungen bewahren. Zwischen Gewissen und Aufstand

Kurzbeschreibung:

Das Schulprojekt beschäftigt sich mit der Geschichte der Ende des 19. Jahrhunderts gegründeten Firma Topf & Söhne in Erfurt, den sog. „Ofenbauern von Auschwitz“. 2009 wurde ihr Verwaltungsgebäude, zu DDR-Zeiten von den VEB Erfurter Mälzerei- und Speicherbau weitergenutzt, zum Erinnerungsort umgebaut. Die Schüler untersuchen den einzig überkommenen und denkmalgeschützten Bau auf dem ehemaligen Firmengelände auf seinen historischen Zeugniswert und heutigen Zustand. Vor allem aber setzen sie sich vor Ort und in Archiven mit Quellen auseinander, die Aufschluss über die Firmengeschichte in der Zeit des Nationalsozialismus geben können - in Form baulicher Spuren, historischer Dokumente oder in Zeitzeugenberichten. Mit Unterstützung des Jenaer Denkmalamtes begeben sie sich auch in ihrer Stadt auf die Suche nach Überresten dieses unbequemen Erbes.

Unterrichtsfächer:

Geschichte

Lerngruppe:

Jg. 9/10 Regelschulzweig, Jg. 9-11 gymnasiale Oberstufe

Fachliche Partner:

Elke Zimmermann, Untere Denkmalschutzbehörde Jena; Erinnerungsort Topf & Söhne, Erfurt

Projektdokumentation:

Arbeitsplan