Leonardo da Vinci Campus, Kreativitäts- und Ganztagsgrundschule, Nauen

Projekttitel:

Zuwanderung in Nauen: Aus „fremd“ wird „vielfältig“

Kurzbeschreibung:

Die Grundschule und das Gymnasium des Leonardo-da-Vinci-Campus Nauen widmen sich in einem altersübergreifenden gemeinsamen Projekt den Spuren kultureller Bereicherung, die jahrhundertelange Zuwanderung nach Brandenburg auch in Nauen hinterlassen hat.
Nach einer Erkundung der Stadt, mit der die Schüler architektonische Hinweise auf fremde Einflüsse und ihre Integration in die regionale Baukultur sammeln, setzen sie sich mit einzelnen Gebäuden, ihrer Entstehungsgeschichte, heutigen Nutzung und ihrer Erhaltung auseinander. Aufbauend darauf erstellen die Grundschüler des Leonardo-da-Vinci-Campus einen Kinderführer zu ausgewählten Denkmalen. Er ergänzt die Installation, die am Gymnasium entsteht und an wechselnden Standorten auf die kulturelle und architektonische Vielfalt Nauens hinweisen soll, und kann den Reichtum und die Bedeutung der regionalen Baukultur auch an die Jüngsten vermitteln.
Ein Beitrag im Themenfeld 25 Jahre Städtebaulicher Denkmalschutz in Brandenburg der AG Städte mit historischen Stadtkernen des Landes Brandenburg

Unterrichtsfächer:

Deutsch, Geschichte, Profilkurs Medien

Lerngruppe:

Klasse 5b

Fachliche Partner:

Dr. Bettina Götze, Kulturzentrum Rathenow

Projektdokumentation:

Arbeitsplan