Regionale Schule mit Grundschule „Am Burgwall“, Garz/Rügen

Projekttitel:

Auf den Spuren der Reformation in Garz und Umgebung

Kurzbeschreibung:

Ein Verbund der Schule aus Garz und zweier Schulen aus Lübeck untersucht Luthers Wirken anhand der Sprache des Reformators und widmet sich den Auswirkungen der Reformation im Heimatort, vor allem den Spuren der Reformation, die sich an den Kirchenbauten im Ostseeraum ablesen lassen.
Die Schülerinnen und Schüler in Garz beschäftigen sich mit Martin Luthers Bedeutung, die in seiner Übersetzung der Bibel in das zu seiner Zeit gesprochene Deutsch gründet. Darüber hinaus erforschen sie protestantische und katholische Kirchen der Insel Rügen und vergleichen sie in Architektur und Ausstattung. Dabei entsteht die Dokumentation einer Lutherkirchen-Erkundung und eine Arbeitsblatt-Sammlung, die die Durchführung eines Unterrichtstages zu Luthers Sprache auch mit anderen Schülern ermöglicht.
Ein Beitrag im Themenfeld Orte der Reformation 2017: Schüler/innen erkunden und erschließen bekannte und vergessene Orte der Reformation der Evangelischen Kirche in Deutschland

Die Stadtkirche in Bergen, mit der die Schule sich u.a. beschäftigt, ist eines der Förderprojekte der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Unterrichtsfächer:

Deutsch, Geschichte

Lerngruppe:

Jg. 7 und 8

Fachliche Partner:

Klaus Senkbeil, Hanse-Schule für Wirtschaft und Verwaltung, Lübeck

Projektdokumentation: