21. Dezember 2021 bis 29. Januar 2022

Ausstellung in Bayreuther Stadtbibliothek: Wilhelmines Erbe

Am Gymna­sium Christian-Ernestinum in Bayreuth ging es in einem „denkmal aktiv“-Projekt, das im Schul­jahr 2019/20 gestar­tet ist, um den Musen­hof der Markgrä­fin Wilhel­mine.
Ein P-Seminar, gelei­tet von Dr. Heiko Weiß, entwi­ckelte eine Fotoaus­stel­lung zu den Denkma­len, die unter der Herrschaft der Markgrä­fin von Bayreuth entstan­den sind. Die Schüle­rin­nen und Schüler setzten Kirchen, Schlös­ser und Parks mit ihren Handy­ka­me­ras in Szene. Ihr junger, frischer und zuwei­len auch frecher Blick auf alte Denkmale ist in 13 großfor­ma­ti­gen Rollups festge­hal­ten. Mit Infor­ma­ti­ons­tex­ten in leich­ter Sprache führen sie in die verschie­de­nen histo­ri­schen Orte ein, um viele Menschen für Wilhel­mi­nes Welt zu begeis­tern - auch solche, die bisher kaum in Kontakt mit den reichen Kultur­schät­zen der Region gekom­men sind.

Die Ausstel­lung ist nun in der Stadt­bi­blio­thek Bayreuth zu sehen. Bis Ende Januar präsen­tie­ren die Rollups dort ein eindrucks­vol­les Panorama der Kunst und Kultur zur Zeit der großen Markgrä­fin - gesehen mit den Augen junger Menschen.

Ort: RW 21, Richard-Wagner-Straße 21, 95444 Bayreuth
Laufzeit der Ausstel­lung: 21. Dezem­ber 2021 bis 29. Januar 2022
Öffnungs­zei­ten: DI-FR 10:00-19:00 Uhr, SA 10:00-15:00 Uhr 

Die Webseite zur Ausstel­lung