Datenschutzerklärung

Einleitung

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite sowie Ihr damit verbun­de­nes Inter­esse an „denkmal aktiv - Kultur­erbe macht Schule“, dem Schul­pro­gramm der Deutschen Stiftung Denkmal­schutz. Die Deutsche Stiftung Denkmal­schutz (nachfol­gend „Deutsche Stiftung Denkmal­schutz“, „wir“ oder „uns“) legt großen Wert auf die Sicher­heit der Daten der Nutzer und die Einhal­tung daten­schutz­recht­li­cher Bestim­mun­gen und wir möchten Sie nachste­hend über die Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten auf unserer Webseite infor­mie­ren.

Inhaltsverzeichnis

Verant­wort­li­cher und Daten­schutz­be­auf­trag­ter
Automa­ti­sierte Daten­ver­ar­bei­tung
Einsatz von Cookies
Webana­lyse und Optimie­rung
Social Media Präsen­zen
Plug-Ins und einge­bun­dene Inhalte Dritter
Newslet­ter und Breiten­kom­mu­ni­ka­tion
Werbli­che Kommu­ni­ka­tion
Kontakt­auf­nahme
Daten­über­mitt­lung
Speicher­dauer
Automa­ti­sierte Entschei­dungs­fin­dung
Rechts­grund­la­gen
Rechte der Betrof­fe­nen
Wider­ruf
Externe Links
Änderun­gen

Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Verantwortliche Stelle:

Deutsche Stiftung Denkmal­schutz
Schle­gel­straße 1
53113 Bonn
Tel.: 0228-90 91-0
E-Mail: info@denkmalschutz.de

Externer Datenschutzbeauftragter:

Deutsche Daten­schutz­kanz­lei
Stefan Fischer­kel­ler
Tel.: 07542 949 21 -00
E-Mail: datenschutz@denkmalschutz.de

Begriffe

Die in dieser Daten­schutz­er­klä­rung verwen­de­ten Fachbe­griffe sind so zu verste­hen, wie sie in Art. 4 DSGVO legal­de­fi­niert sind.

Hinweise zur Datenverarbeitung

Automatisierte Datenverarbeitung (Log-Files etc.)

Sie können unsere Seite besuchen, ohne aktiv Angaben zu Ihrer Person zu machen. Wir speichern jedoch automa­tisch mit jedem Aufruf der Webseite Zugriffs­da­ten (Server-Log-Dateien) wie z.B. den Namen Ihres Inter­net Service Provi­ders, das verwen­dete Betriebs­sys­tem, die Webseite, von der aus Sie uns besuchen, das Datum und die Dauer des Besuchs oder den Namen der angefor­der­ten Datei, sowie aus Sicher­heits­grün­den, z. B. zur Erken­nung von Angrif­fen auf unsere Webseite, die IP-Adresse des verwen­de­ten Compu­ters für die Dauer von 7 Tagen. Diese Daten werden ausschließ­lich zur Verbes­se­rung unseres Angebo­tes ausge­wer­tet und erlau­ben keine Rückschlüsse auf Ihre Person. Eine Zusam­men­füh­rung dieser Daten mit anderen Daten­quel­len wird nicht vorge­nom­men. Rechts­grund­lage für die Verar­bei­tung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Die Daten verar­bei­ten und nutzen wir für folgende Zwecke: 1. Bereit­stel­lung der Webseite, 2. Verbes­se­rung unserer Websei­ten und 3. Verhin­de­rung und Erken­nung von Fehlern/Fehlfunktionen sowie von Missbrauch der Webseite. Die Verar­bei­tung erfolgt zur Verfol­gung berech­tig­ter Inter­es­sen daran, die Funktio­na­li­tät und den fehler­freien sowie siche­ren Betrieb der Webseite sicher­zu­stel­len sowie diese Webseite an die Anfor­de­run­gen der Benut­zer anzupas­sen.

Einsatz von Cookies (Allgemein, Funktionsweise, Opt-Out-Links etc.)

Um den Besuch unserer Webseite attrak­tiv zu gestal­ten und die Nutzung bestimm­ter Funktio­nen zu ermög­li­chen, verwen­den wir auf unserer Webseite sogenannte Cookies. Das Verwen­den von Cookies dient unserem berech­tig­ten Inter­esse, Ihnen den Besuch unserer Webseite so angenehm wie möglich zu gestal­ten und beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Bei Cookies handelt es sich um eine Standard-Internettechnologie zum Speichern und Abrufen von Login- und anderen Nutzungs­in­for­ma­tio­nen für alle Benut­zer der Webseite. Cookies sind kleine Textda­teien, die auf Ihrem Endge­rät abgelegt werden. Sie ermög­li­chen es uns, u. a. Benut­zer­ein­stel­lun­gen zu speichern, damit unsere Webseite in einem auf Ihr Gerät zugeschnit­te­nen Format angezeigt werden können. Die von uns verwen­de­ten Cookies werden nach dem Ende der Browser-Sitzung, also nach Schlie­ßen Ihres Browsers, wieder gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verblei­ben auf Ihrem Endge­rät und ermög­li­chen uns oder unseren Partner­un­ter­neh­men, Ihren Browser beim nächs­ten Besuch wieder­zu­er­ken­nen (sog. dauer­hafte Cookies).
Sie können Ihren Browser so einstel­len, dass Sie über das Setzen von Cookies infor­miert werden und einzeln über deren Annahme entschei­den oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschlie­ßen können. Weiter können die Cookies im Nachhin­ein gelöscht werden, um Daten zu entfer­nen, die die Webseite auf Ihrem Compu­ter abgelegt hat. Die Deakti­vie­rung der Cookies (sog. Opt-Out) kann zu einigen Einschrän­kun­gen der Funktio­na­li­tät unserer Webseite führen.

Kategorien Betroffener:

Websei­ten­be­su­cher, Nutzer von Online­diens­ten

Opt-Out:

Inter­net Explo­rer:

https://support.microsoft.com/de-de/help/17442

Firefox:

https://support.mozilla.org/de/kb/wie-verhindere-ich-dass-websites-mich-verfolgen

Google Chrome:

https://support.google.com/chrome/answer/95647?hl=de

Safari:

https://support.apple.com/de-de/HT201265

Rechtsgrundlagen:

Einwil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO); berech­tigte Inter­es­sen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO)
Die jeweils einschlä­gige Rechts­grund­lage ist bei dem entspre­chen­den Tool konkret benannt.

Berechtigte Interessen:

Speiche­rung von Opt-In Präfe­ren­zen, Darstel­lung der Webseite, Sicher­stel­lung der Funktio­na­li­tät der Webseite, Bewah­rung Benut­zer­sta­tus über vollstän­di­gen Webauf­tritt, Wieder­erken­nung für nächste Websei­ten­be­su­cher, Benut­zer­freund­li­ches Online­an­ge­bot, Sicher­stel­lung von Chatfunk­tion

Webanalyse und Optimierung

Damit wir Besucher­ströme auf unserem Online­an­ge­bot auswer­ten können, setzen wir Tools zur Webana­lyse bzw. Reich­wei­ten­mes­sung ein. Hierfür erheben wir Infor­ma­tio­nen über das Verhal­ten oder demogra­fi­sche Infor­ma­tio­nen zu unseren Besuchern. Dies hilft uns zu erken­nen, zu welcher Zeit unser Online­an­ge­bot, dessen Funktio­nen oder Inhalte am stärks­ten frequen­tiert sind oder zu einem wieder­hol­ten Aufruf einla­den. Zudem können wir anhand der erhobe­nen Infor­ma­tio­nen feststel­len, ob unser Online­an­ge­bot optimierungs- oder anpas­sungs­be­dürf­tig ist.
Die zu diesem Zweck erhobe­nen Infor­ma­tio­nen werden zur Reich­wei­ten­mes­sung und Optimie­rung genutzt. Zu den gespei­cher­ten Daten können betrach­tete Inhalte, besuchte Online­auf­tritte, Einstel­lun­gen und verwen­dete Funktio­nen und Systeme zählen. Regel­mä­ßig werden für die beschrie­be­nen Zwecke jedoch keine Klarda­ten der Nutzer verar­bei­tet. Die Daten werden in diesem Fall durch sog. Hashing der IP-Adresse so verän­dert, dass die tatsäch­li­che Identi­tät der Nutzer weder uns noch dem Anbie­ter des einge­setz­ten Tools bekannt ist.

Kategorien Betroffener:

Websei­ten­be­su­cher, Nutzer von Online­diens­ten

Kategorien Daten:

Nutzer­da­ten (z.B. besuchte Websei­ten, Inter­esse an Inhal­ten, Zugriffs­zei­ten), Meta- und Kommu­ni­ka­ti­ons­da­ten (z.B. Geräte­in­for­ma­tio­nen, IP-Adressen), Kontakt­da­ten, Inhalts­da­ten
Zwecke der Verar­bei­tung: Webseiten-Analyse, Reich­wei­ten­mes­sung, Auslas­tung und Auswer­tung der Webseiten-Interaktion, Lead-Auswertung

Rechtsgrundlagen:

Berech­tigte Inter­es­sen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO): Optimie­rung und Weiter­ent­wick­lung der Webseite, Gewinn­stei­ge­rung, Kunden­bin­dung und -neuge­win­nung

WordPress Statistics (VeronaLabs)

Eingesetzter Dienst:

https://veronalabs.com/

Datenschutz:

https://wp-statistics.com/privacy-and-policy/

Rechtsgrundlage:

Berech­tig­tes Inter­esse (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO)

Social Media Präsenzen

Wir unter­hal­ten Online­prä­sen­zen auf sozia­len Netzwer­ken und Karrie­re­platt­for­men, um mit den dort regis­trier­ten Usern Infor­ma­tio­nen austau­schen und unkom­pli­ziert in Kontakt treten können.
Teilweise werden die Daten von Nutzern in sozia­len Netzwer­ken dazu verwen­det, Markt­for­schung zu betrei­ben und damit Werbe­zwe­cke zu verfol­gen. Über das Nutzungs­ver­hal­ten der Nutzer, beispiels­weise der Angabe von Inter­es­sen, können Nutzer­pro­file erstellt und genutzt werden, um Werbe­an­zei­gen auf die Inter­es­sen von Zielgrup­pen anzupas­sen. Hierfür werden regel­mä­ßig Cookies auf den Endge­rä­ten der Nutzer gespei­chert, teilweise unabhän­gig davon, ob Sie regis­trier­ter Nutzer des sozia­len Netzwerks sind.
Abhän­gig davon, wo das soziale Netzwerk betrie­ben wird, kann es zu einer Verar­bei­tung der User-Daten außer­halb der Europäi­schen Union bzw. außer­halb des Europäi­schen Wirtschafts­raums kommen. Daraus können sich Risiken für die User ergeben, weil beispiels­weise die Durch­set­zung ihrer Rechte erschwert sein kann.

Kategorien Betroffener:

regis­trierte User und nicht­re­gis­trierte Nutzer des sozia­len Netzwerks

Kategorien Daten:

Stamm­da­ten (z.B. Name, Adresse), Kontakt­da­ten (z.B. E-Mail-Adresse, Telefon­num­mer), Inhalts­da­ten (z.B. Textan­ga­ben, Fotogra­fien, Videos), Nutzungs­da­ten (z.B. besuchte Websei­ten, Inter­es­sen, Zugriffs­zei­ten), Meta- und Kommu­ni­ka­ti­ons­da­ten (z.B. Geräte­in­for­ma­tio­nen, IP-Adresse)

Zwecke der Verarbeitung:

Erwei­te­rung der Reich­weite, Vernet­zung

Rechtsgrundlagen:

Berech­tigte Inter­es­sen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO), Einwil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO)

Berechtigte Interessen:

Inter­ak­tion und Kommu­ni­ka­tion auf Social Media Präsenz, Gewinn­stei­ge­rung, Erkennt­nisse über Zielgrup­pen

YouTube

Eingesetzter Dienst:

Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland

Datenschutz:

https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Opt-Out-Link:

https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de oder https://myaccount.google.com/

Plug-ins und eingebundene Inhalte Dritter

In unser Online­an­ge­bot haben wir Funktio­nen und Inhalte einge­bun­den, die von Dritt­an­bie­tern bezogen werden. So können beispiels­weise Videos, Darstel­lun­gen, Schalt­flä­chen oder Beiträge (nachfol­gend Inhalte genannt) einge­bun­den werden.
Damit den Besuchern unseres Online­an­ge­bots Inhalte angezeigt werden können, verar­bei­tet der jewei­lige Dritt­an­bie­ter unter anderem die IP-Adresse des Nutzers, damit die Inhalte an den Browser übermit­telt und angezeigt werden können. Ohne diese Verar­bei­tung ist eine Einbin­dung von Dritt­in­hal­ten nicht möglich.
Teilweise werden darüber­hin­aus­ge­hende Infor­ma­tio­nen über sog. Pixel-Tags oder Web Beacons erhoben, wodurch der Dritt­an­bie­ter Infor­ma­tio­nen über die Nutzung des Inhalts oder den Besucher­ver­kehr auf unserem Online­an­ge­bot, techni­sche Infor­ma­tio­nen zum Browser oder zum Betriebs­sys­tem des Nutzers, der Besuchs­zeit oder zu verwei­sen­den Websei­ten erhält. Die so gewon­ne­nen Daten werden in Cookies auf dem Endge­rät des Nutzers abgelegt.

Kategorien Betroffener:

Nutzer des Plug-ins oder einge­bun­de­ner Dritt­in­halte

Kategorien Daten:

Nutzungs­da­ten (z.B. besuchte Websei­ten, Inter­es­sen, Zugriffs­zeit), Meta- und Kommu­ni­ka­ti­ons­da­ten (z.B. Geräte­in­for­ma­tion, IP-Adresse), Kontakt­da­ten (z.B. E-Mail-Adresse, Telefon­num­mer), Stamm­da­ten (z.B. Name, Adresse)

Zwecke der Verarbeitung:

Gestal­tung unseres Online­an­ge­bots, Steige­rung der Reich­weite von Werbe­an­zei­gen in sozia­len Medien, Teilen von Beiträ­gen und Inhal­ten, interessen- und verhal­tens­ba­sier­tes Marke­ting, Cross-Device-Tracking

Rechtsgrundlagen:

Einwil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO)

YouTube

Eingesetzter Dienst:

Google LLC, 1600 Amphi­theatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA

Datenschutz:

https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Opt-Out-Link:

https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de oder https://myaccount.google.com/

Rechtsgrundlage:

Einwil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO)

Newsletter und Breitenkommunikation (ggf. mit Tracking)

Auf unserem Online­an­ge­bot haben Benut­zer die Möglich­keit, unseren Newslet­ter oder Benach­rich­ti­gun­gen über verschie­dene Kanäle (im Folgen­den gesamt­haft Newslet­ter) zu abonnie­ren. Wir versen­den Newslet­ter nur an Empfän­ger, welche in den Erhalt des Newslet­ters einge­wil­ligt haben und im Rahmen der gesetz­li­chen Bestim­mun­gen. Für den Versand unseres Newslet­ters setzen wir einen ausge­wähl­ten Dienst­leis­ter ein.
Um einen Newslet­ter von uns zu abonnie­ren, ist die Angabe einer E-Mail-Adresse erfor­der­lich. Ggf. erheben wir darüber­hin­aus­ge­hende Daten, beispiels­weise um unsere Newslet­ter mit einer persön­li­chen Anspra­che zu verse­hen.
Unser Newslet­ter wird nur nach vollstän­di­gem Durch­lau­fen des sog. Double-Opt-in-Verfahrens versandt. Entschei­den sich Besucher unseres Online­an­ge­bots für den Bezug unseres Newslet­ters, erhal­ten sie eine Bestä­ti­gungs­mail, welche dazu dient, die missbräuch­li­che Angabe falscher E-Mail-Adressen zu verhin­dern und ausschlie­ßen soll, dass durch ein einfa­ches, eventu­ell verse­hent­li­ches Klicken, der Versand des Newslet­ters ausge­löst wird. Der Bezug unseres Newslet­ters kann jeder­zeit für die Zukunft beendet werden. Ein Abmel­de­link (Opt-Out-Link) ist am Ende jedes Newslet­ters enthal­ten.
Zudem sind wir verpflich­tet, den Nachweis darüber zu führen, dass unsere Abonnen­ten den Newslet­ter tatsäch­lich bezie­hen wollten. Zu diesem Zweck erheben und speichern wir die IP-Adresse sowie den Zeitpunkt von An- und Abmel­dung.
Unsere Newslet­ter sind so gestal­tet, dass es uns möglich ist, Erkennt­nisse über Verbes­se­run­gen, Zielgrup­pen oder das Lesever­hal­ten unserer Abonnen­ten zu erhal­ten. Dies ermög­licht uns ein sog. Web-Beacon oder ein Zählpi­xel, welches auf Inter­ak­tio­nen mit dem Newslet­ter reagiert, beispiels­weise ob ein Link angeklickt oder der Newslet­ter überhaupt geöff­net wird.

Kategorien Betroffener:

Newsletter-Abonnenten

Kategorien Daten:

Stamm­da­ten (z.B. Name, Adresse), Kontakt­da­ten (z.B. E-Mail-Adresse, Telefon­num­mer), Meta- und Kommu­ni­ka­ti­ons­da­ten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adresse), Nutzungs­da­ten (z.B. Inter­es­sen, Zugriffs­zei­ten)

Zwecke der Verarbeitung:

Marke­ting, Kunden­bin­dung und Neukun­den­ge­win­nung, Analyse und Auswer­tung des Erfolgs der Kampa­gne

Rechtsgrundlage:

Einwil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO)

Maileon

Eingesetzter Dienst:

XQueue GmbH, Christian-Pleß-Str. 11.13, 63069 Offen­bach am Main, Deutsch­land

Datenschutz:

https://www.maileon.de/datenschutz/

Werbliche Kommunikation

Wir nutzen uns überlas­sene Daten auch zu werbli­chen Zwecken, insbe­son­dere um auf verschie­de­nen Kanälen über Neuig­kei­ten von uns oder in unserem Angebotsport­fo­lio zu infor­mie­ren. Eine werbli­che Anspra­che unserer­seits erfolgt jedoch nur im Rahmen der gesetz­li­chen Vorga­ben und – sofern danach erfor­der­lich – nach Einho­len einer Einwil­li­gung.
Sollten die Empfän­ger unserer Werbung diese nicht wünschen, können sie uns dies jeder­zeit für die Zukunft mittei­len. Gerne werden wir dem entspre­chen­den Wunsch nachkom­men.

Kategorien Betroffener:

Kommu­ni­ka­ti­ons­part­ner

Kategorien Daten:

Stamm­da­ten (z.B. Name, Adresse), Kontakt­da­ten (z.B. E-Mail-Adresse, Telefon­num­mer),

Zwecke der Verarbeitung:

Direkt­mar­ke­ting

Rechtsgrundlage:

Einwil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO), berech­tigte Inter­es­sen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO)

Berechtigte Interessen:

Bindung vorhan­de­ner und Gewin­nung neuer Kontakte bzw. Vertrags­part­ner

Kontaktaufnahme

Wir bieten auf unserem Online­an­ge­bot die Möglich­keit, uns direkt zu kontak­tie­ren oder Infor­ma­tio­nen über verschie­dene Kontakt­mög­lich­kei­ten zu erlan­gen.
Im Falle einer Kontakt­auf­nahme verar­bei­ten wir die Daten der anfra­gen­den Person in dem für die Beant­wor­tung bzw. Bearbei­tung der Anfrage erfor­der­li­chen Umfang. Abhän­gig davon, auf welchem Wege Kontakt zu uns aufge­nom­men wird, können die verar­bei­te­ten Daten variie­ren.

Kategorien Betroffener:

Anfra­gende Perso­nen

Kategorien Daten:

Stamm­da­ten (z.B. Name, Adresse), Kontakt­da­ten (z.B. E-Mail-Adresse, Telefon­num­mer), Inhalts­da­ten (z.B. Textein­ga­ben, Fotogra­fien, Videos), Nutzungs­da­ten (z.B. Inter­es­sen, Zugriffs­zei­ten), Meta- und Kommu­ni­ka­ti­ons­da­ten (z.B. Geräte­in­for­ma­tio­nen, IP-Adresse).

Zwecke der Verarbeitung:

Bearbei­tung von Anfra­gen

Rechtsgrundlagen:

Einwil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO), Vertrags­er­fül­lung oder -anbah­nung (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO)

Datenübermittlung

Wir übermit­teln die perso­nen­be­zo­ge­nen Daten der Besucher unseres Online­an­ge­bots zu inter­nen Zwecken (z.B. zur inter­nen Verwal­tung oder an die Perso­nal­ab­tei­lung, um gesetz­li­chen oder vertrag­li­chen Verpflich­tun­gen nachzu­kom­men). Die interne Daten­über­mitt­lung bzw. Offen­le­gung der Daten erfolgt nur in dem erfor­der­li­chen Umfang unter Beach­tung der einschlä­gi­gen Daten­schutz­vor­schrif­ten.

Rechtsgrundlage:

berech­tigte Inter­es­sen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO)

Berechtigte Interessen:

sog. Kleines Konzern­pri­vi­leg, zentra­li­sierte Verwal­tung und Adminis­tra­tion in der Stiftung zur Nutzung von Syner­gie­ef­fek­ten, Kosten­er­spar­nis, Steige­rung der Effek­ti­vi­tät

Zur Durch­füh­rung von Verträ­gen oder zur Erfül­lung einer recht­li­chen Verpflich­tung kann es erfor­der­lich sein, dass wir perso­nen­be­zo­gene Daten weiter­ge­ben müssen. Werden uns die insofern erfor­der­li­chen Daten nicht zur Verfü­gung gestellt, kann es sein, dass der Vertrag mit der betrof­fe­nen Person nicht geschlos­sen werden kann.
Eine Übermitt­lung von Daten in ein Dritt­land findet nicht statt.

Speicherdauer

Wir speichern die Daten von Besuchern unseres Online­an­ge­bots grund­sätz­lich solange, wie dies zur Erbrin­gung unserer Leistung erfor­der­lich ist oder sofern dies durch den Europäi­schen Richtlinien- und Verord­nungs­ge­ber oder einen anderen Gesetz­ge­ber in Geset­zen oder Vorschrif­ten, welchen wir unter­lie­gen, vorge­se­hen wurde. In allen anderen Fällen löschen wir die perso­nen­be­zo­ge­nen Daten nach Erledi­gung des Zweckes, mit Ausnahme solcher Daten, die wir zur Erfül­lung recht­li­cher Verpflich­tun­gen weiter speichern müssen (z. B. sind wir aufgrund steuer- und handels­recht­li­cher Aufbe­wah­rungs­fris­ten verpflich­tet, Dokumente wie z. B. Verträge und Rechnun­gen für einen gewis­sen Zeitraum vorzu­hal­ten).

Automatisierte Entscheidungsfindung

Wir verzich­ten auf eine automa­ti­sierte Entschei­dungs­fin­dung oder ein Profiling.

Rechtsgrundlagen

Maßgeb­li­che Recht­grund­la­gen ergeben sich vorwie­gend aus der DSGVO. Diese werden durch natio­nale Gesetze der Mitglied­staa­ten ergänzt und sind ggf. gemein­sam mit oder ergän­zend zu der DSGVO anwend­bar.

Einwilligung:

Art. 6 Abs.1 lit. a) DSGVO dient als Rechts­grund­lage für Verar­bei­tungs­vor­gänge, für die wir eine Einwil­li­gung für einen bestimm­ten Verar­bei­tungs­zweck einge­holt haben.

Vertragserfüllung:

Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO dient als Rechts­grund­lage für Verar­bei­tun­gen, die für die Erfül­lung eines Vertra­ges, dessen Vertrags­par­tei die betrof­fene Person ist oder zur Durch­füh­rung vorver­trag­li­cher Maßnah­men, die auf Anfrage der betrof­fe­nen Person erfol­gen, erfor­der­lich.

Rechtliche Verpflichtung:

Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO dient als Rechts­grund­lage für Verar­bei­tun­gen, welche zur Erfül­lung einer recht­li­chen Verpflich­tung erfor­der­lich ist.

Lebenswichtige Interessen:

Art. 6 Abs. 1 lit. d) DSGVO dient als Rechts­grund­lage, wenn die Verar­bei­tung erfor­der­lich ist, um lebens­wich­tige Inter­es­sen der betrof­fe­nen Person oder einer anderen natür­li­chen Person zu schüt­zen.

Öffentliches Interesse:

Art. 6 Abs. 1 lit. e) DSGVO dient als Rechts­grund­lage für Verar­bei­tun­gen, die für die Wahrneh­mung einer Aufgabe erfor­der­lich sind, die im öffent­li­chen Inter­esse liegt oder in Ausübung öffent­li­cher Gewalt erfolgt, die dem Verant­wort­li­chen übertra­gen wurde.

Berechtigtes Interesse:

Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO dient als Rechts­grund­lage für Verar­bei­tung, die zur Wahrung der berech­tig­ten Inter­es­sen des Verant­wort­li­chen oder eines Dritten erfor­der­lich sind, sofern nicht die Inter­es­sen oder Grund­rechte und Grund­frei­hei­ten der betrof­fe­nen Person, die den Schutz perso­nen­be­zo­ge­ner Daten erfor­dern, überwie­gen, insbe­son­dere dann, wenn es sich bei der betrof­fe­nen Person um ein Kind handelt.

Rechte der Betroffenen

Recht auf Auskunft:

Betrof­fene Perso­nen haben gem. Art. 15 DSGVO das Recht, eine Bestä­ti­gung zu verlan­gen, ob wir sie betref­fende Daten verar­bei­ten. Sie können Auskunft über diese Daten sowie die in Art. 15 Abs. 1 DSGVO aufge­führ­ten weite­ren Infor­ma­tio­nen und eine Kopie ihrer Daten verlan­gen.

Recht auf Berichtigung:

Betrof­fene Perso­nen haben gem. Art. 16 DSGVO das Recht, die Berich­ti­gung oder Vervoll­stän­di­gung der sie betref­fen­den und durch uns verar­bei­te­ten Daten zu verlan­gen.

Recht auf Löschung:

Betrof­fene Perso­nen haben das Recht gem. Art. 17 DSGVO, die unver­züg­li­che Löschung der sie betref­fen­den Daten zu verlan­gen. Alter­na­tiv können sie von uns gem. Art. 18 DSGVO die Einschrän­kung der Verar­bei­tung ihrer Daten verlan­gen.

Recht auf Datenübertragbarkeit:

Betrof­fene Perso­nen haben gem. Art. 20 DSGVO das Recht, die Bereit­stel­lung der uns durch sie zur Verfü­gung gestell­ten Daten zu fordern und deren Übermitt­lung an einen anderen Verant­wort­li­chen zu verlan­gen.

Beschwerderecht:

Betrof­fene Perso­nen haben ferner das Recht, sich bei der für sie zustän­di­gen Aufsichts­be­hörde nach Maßgabe des Art. 77 DSGVO zu beschwe­ren.

Recht auf Widerspruch:

Sofern perso­nen­be­zo­ge­nen Daten auf Grund­lage von berech­tig­ten Inter­es­sen gem. Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. f) DSGVO verar­bei­tet werden, haben betrof­fene Perso­nen das Recht, gem. Art. 21 DSGVO Wider­spruch gegen die Verar­bei­tung ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten einzu­le­gen, soweit dafür Gründe vorlie­gen, die sich aus ihrer beson­de­ren Situa­tion ergeben oder sich der Wider­spruch gegen Direkt­wer­bung richtet. Im letzte­ren Fall haben betrof­fene Perso­nen ein generel­les Wider­spruchs­recht, das ohne Angabe einer beson­de­ren Situa­tion von uns umgesetzt wird.

Widerruf

Einige Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gänge sind nur mit der ausdrück­li­chen Einwil­li­gung der betrof­fe­nen Perso­nen möglich. Sie haben die Möglich­keit eine bereits erteilte Einwil­li­gung jeder­zeit zu wider­ru­fen. Dazu reicht eine formlose Mittei­lung bzw. E-Mail an datenschutz@denkmalschutz.de an uns. Die Recht­mä­ßig­keit der bis zum Wider­ruf erfolg­ten Daten­ver­ar­bei­tung bleibt vom Wider­ruf unberührt.

Externe Links

Auf unserer Webseite sind Links zu den Onlinen­a­ge­bo­ten anderer Anbie­ter zu finden. Wir weisen hiermit darauf hin, dass wir keinen Einfluss auf den Inhalt auf den verlink­ten Online­an­ge­bo­ten und die Einhal­tung daten­schutz­recht­li­cher Bestim­mun­gen durch deren Anbie­ter haben.

Änderungen

Wir behal­ten uns vor, diese Daten­schutz­hin­weise jeder­zeit bei Änderun­gen auf unserem Online­an­ge­bot und unter Beach­tung der gelten­den Daten­schutz­vor­schrif­ten anzupas­sen, damit diese den recht­li­chen Anfor­de­run­gen entspre­chen.

Diese Daten­schutz­er­klä­rung wurde erstellt von der Deutschen Daten­schutz­kanz­lei – Office Tettnang