Gymnasium Christian-Ernestinum, Bayreuth

Ein interaktiver Guide für das Neue Schloss

Partnerprojekt: Das Neue Schloss in Bayreuth

In einem gemeinsamen Projekt erforschen ein Gymnasium und eine Realschule in Bayreuth den Musenhof der Markgräfin Wilhelmine. Am Christian-Ernestinum konzentrieren sich Schülerinnen und Schüler der Oberstufe auf die Prunkräume Wilhelmines im Neuen Schloss. In Zusammenarbeit mit der örtlichen Museumspädagogik der Schlösserverwaltung ist es ihr Ziel, die Rokoko-Gestaltung der Räume und den erzählenden Charakter der Zimmerfluchten mit einem selbst entwickelten Guide erfahrbar zu machen. Er richtet sich an Individualbesucher des Neuen Schlosses und legen Spuren, die zum selbständigen Entdecken einladen.
Mit einzelnen Raumpaten bringt das Team die Geschichten hinter den Gemälden im Preußischen Familienzimmer, die Symbolik von Spiegelscherbenkabinett, Gobelinsaal, Japanischem Zimmer, Musikzimmer und Palmensaal zum Sprechen. Bei der Annäherung an die Räume des Neuen Schlosses erhalten die Jugendlichen Unterstützung aus dem Bereich der Restaurierung, um konservatorische Herausforderungen erkennen und Kenntnisse zum denkmalgerechten Umgang mit der wertvollen Ausstattung in ihre Arbeit einfließen lassen zu können. Nach dem Prinzip "Schüler führen Schüler" lassen sie die Kinder der Partnerschule an ihren Entdeckungen teilhaben.

Ein denkmal aktiv-Projekt mit Förderung durch: Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus
Diese Schule leitet in einem gemeinsamen Projekt die folgende Schule an:
Johannes-Kepler-Realschule, Bayreuth» zum Partnerprojekt
Dr. Kordula Mauß und Kornelia Weiß, Bayerische Schlösserverwaltung München / Bayreuth
Geschichte
P-Seminar, Sek. II (Jg. 11)